Unfallschwerpunkt: Die Politiker wünschen sich an dieser Stelle eine Temporeduzierung. - © Sylvia Tetmeyer
Unfallschwerpunkt: Die Politiker wünschen sich an dieser Stelle eine Temporeduzierung. | © Sylvia Tetmeyer

Bielefeld Politiker planen Tempo-50-Zone auf der Jöllenbecker Straße zwischen Theesen und Jöllenbeck

Gefahrenstelle: Nach Unfällen an der Einmündung Wörheider Weg beschließen die Politiker eine Prüfung durch das Verkehrsamt - und ziehen ein Tempolimit in Betracht

Sylvia Tetmeyer

Bielefeld-Jöllenbeck. Nachdem sich an der Einmündung Jöllenbecker Straße / Wörheider Weg wiederholt Unfälle ereigneten, schlagen die Grünen hier jetzt eine Tempo-50-Zone vor. Die übrigen Fraktionen in der Bezirksvertretung stimmten in der jüngsten Sitzung einem Prüfauftrag an die Verwaltung zu. Peter Kraiczek (CDU) gab jedoch zu bedenken, dass nicht nach jedem Unfall Maßnahmen ergriffen werden könnten. "Mir ist nicht bekannt, dass hier ein Unfallschwerpunkt vorliegt", so Kraiczek. Auf Anregung von Gregor vom Braucke (FDP) soll das Verkehrsamt eine Statistik vorlegen, die Aussagen über Qualität und Quantität der Unfälle zulässt. Der Beschluss lautet: "Die Bezirksvertretung beauftragt die Verwaltung zu prüfen (. . .), wie viele Unfälle zwischen dem Ortsausgang Theesen und dem Ortseingang Jöllenbeck auf der Jöllenbecker Straße stattgefunden haben - und welche Ursachen diese hatten.

realisiert durch evolver group