Ein Fußgänger ist bei einem Unfall auf der Vilsendorfer Straße verletzt worden. - © Polizei Bielefeld
Ein Fußgänger ist bei einem Unfall auf der Vilsendorfer Straße verletzt worden. | © Polizei Bielefeld

Bielefeld Fußgänger in Bielefeld von Auto erfasst und schwer verletzt

19-Jähriger wollte die Vilsendorfer Straße überqueren

Ariane Mönikes

Bielefeld. Ein 19-jähriger Fußgänger ist am Samstagnachmittag auf der Vilsendorfer Straße im Stadtbezirk Jöllenbeck von einem Pkw erfasst und schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben kam er um 16.11 Uhr aus Richtung Epiphanienweg gelaufen und wollte einen zu diesem Zeitpunkt auf der gegenüberliegenden Straßenseite wartenden Linienbus der Linie 155 erreichen. Beim schnellen Überqueren der Straße wurde der Mann dann von einem Opel Corsa erfasst. Deren 78-jährige Fahrerin war zu diesem Zeitpunkt auf der Vilsendorfer Straße stadteinwärts unterwegs. Durch den Aufprall wurde der Fußgänger auf die Motorhaube aufgeladen und prallte mit Körper (Hüfte und Schulter) gegen die Windschutzscheibe, die dadurch komplett eingedrückt wurde. Anschließend wurde der 19-Jährige in Höhe der Fahrertür wieder abgeladen und stürzte auf die Straße. Auto musste abgeschleppt werden Der schwerverletzte Fußgänger wurden nach erster Behandlung vor Ort mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Er wurde dort stationär aufgenommen. Das Auto musste abgeschleppt werden. Der Unfallort wurde für etwa eine Stunden zur Unfallaufnahme komplett gesperrt und der Verkehr aus beiden Richtungen abgeleitet. Am Corsa entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 3.500 Euro.

realisiert durch evolver group