Von dem Gartenschuppen blieb nicht mehr viel übrig. Ein Übergreifen auf die benachbarte Garage verhinderten die Feuerwehrleute. - © Sarah Jonek
Von dem Gartenschuppen blieb nicht mehr viel übrig. Ein Übergreifen auf die benachbarte Garage verhinderten die Feuerwehrleute. | © Sarah Jonek

Bielefeld Schuppen in Bielefeld-Altenhagen brennt total aus

Gasflasche in den Flammen sorgt für besondere Gefahr

Jens Reichenbach

Bielefeld-Altenhagen. Ein angebauter Gartenschuppen auf dem Grundstück eines Ein-Familienhauses ist an der Niewaldstraße am Mittag komplett in Flammen aufgegangen. Nach Angaben der Feuerwehr drohten die Flammen bei Eintreffen der Einsatzkräfte kurz nach 13 Uhr bereits auf die angrenzende Garage auf dem Nachbargrundstück überzugreifen. Dies konnten die rund 25 Brandbekämpfer der Berufsfeuerwehr sowie der Löschabteilungen Altenhagen und Heepen aber durch ihr schnelles und beherztes Eingreifen verhindern. Die ohnehin leere Garage blieb weitestgehend unbeschädigt. Besonderes Augenmerk legten die Wehrmänner auf eine 11-Kilo-Gasflasche, die in dem Schuppen untergestellt war. Das Sicherheitsventil der Propangasflasche hatte aufgrund der Hitze bereits die gesamte Füllung „abgeblasen", so Feuerwehreinsatzleiter Max Rempe. Die Gasflasche aus dem Schuppen musste besonders gekühlt werden Entsprechend war die größte Gefahr bereits gebannt. Anschließend mussten die Einsatzleute die leere Flasche besonders herunterkühlen. Der Gartenschuppen war nicht mehr zu retten. Eine Ursache für das Feuer war nach der ersten Sichtung der Brandstelle nicht erkennbar. Der Einsatz der Feuerwehr war nach rund 60 Minuten beendet.

realisiert durch evolver group