Gefunden: Kinder entdeckten am 20. September etwa 1.000 Simkarten für Prepaid-Handys neben dem Müll. Die Polizei fragt: Wem gehören sie? - © Symbolfoto: dpa
Gefunden: Kinder entdeckten am 20. September etwa 1.000 Simkarten für Prepaid-Handys neben dem Müll. Die Polizei fragt: Wem gehören sie? | © Symbolfoto: dpa

Bielefeld Vermisst jemand 1.000 Prepaid-Handykarten?

Kinder finden mehrere Kartons mit Sim-Karten verschiedener Anbieter

Jens Reichenbach

Bielefeld-Baumheide. Kinder haben am 20. September an der Straße Am Rabenhof mehrere Kartons mit insgesamt 1.000 Prepaid-Handykarten unterschiedlicher Anbieter gefunden. Wie die Polizei nun mitteilt, können diese noch keiner Straftat zugeordnet werden. Nun sind die Ermittler auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen. Die Kartons standen nach Angaben von Polizeisprecherin Kathryn Landwehrmeyer neben Müllcontainern an der Ecke Rabenhof Herforder Straße. Die Polizei vermutet, dass die Simkarten angesichts der großen Menge und der Auffindesituation aus einem Diebstahl stammen könnten. Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 12 unter Tel. (0521) 54 50.

realisiert durch evolver group