Lebt seit mehr als 50 Jahren hier in der Kolchose: Manfred Brombach – der sich vor Ort kümmert und so etwas wie die gute Seele der kleinen Siedlung ist. - © Kurt Ehmke
Lebt seit mehr als 50 Jahren hier in der Kolchose: Manfred Brombach – der sich vor Ort kümmert und so etwas wie die gute Seele der kleinen Siedlung ist. | © Kurt Ehmke

Heepen Skurrile Ortsnamen: Die "Kolchose" in Heepen

Fast vergessen (20): Der Verlag der Tageszeitung Freie Presse bot ab 1964 seinen Mitarbeitern auch eigene Wohnungen an - in Heepen

Heepen. Große Firmen hielten sich zugute, dass sie für ihre Beschäftigten Wohnraum anboten. So betrieb auch die Zeitung Freie Presse aus Bielefeld in den 1950er Jahren Wohnungsbau für ihre Mitarbeiter. Die freie Presse Die Freie Presse war eine regionale Tageszeitung für Ostwestfalen-Lippe. Sie ging aus der Volkswacht hervor, die 1890 in Bielefeld von der sozialdemokratischen Arbeiterbewegung gegründet wurde. Einer ihrer Redakteure war von 1912 bis 1919 der spätere preußische und Reichsinnenminister Carl Severing. Nach dem Krieg erhielt der SPD-Politiker Emil Groß von der englischen Besatzung die Lizenz zur Herausgabe der Freien Presse. Er war bereits im Exil in Amsterdam Mitherausgeber der Zeitung Freie Presse - Wochenblatt für geistige und politische Freiheit. Die Zeitung existierte nur rund sechs Monate. Am 3...

realisiert durch evolver group