Im Bielefelder Osten sind rund 2.000 Haushalte vom Netz. - © Symbolfoto: pixabay
Im Bielefelder Osten sind rund 2.000 Haushalte vom Netz. | © Symbolfoto: pixabay

Bielefeld Stromausfall: Rund 2.000 Haushalte im Bielefelder Osten wegen Kurzschluss vom Netz

1.900 Haushalte im Bezirk Heepen wegen beschädigtem Erdkabel vom Netz / Update: Problem laut Stadtwerken behoben

Dennis Rother

Bielefeld. Wegen eines Kurzschlusses waren am Sonntagnachmittag 1.900 Haushalte in Bielefeld-Heepen kurzzeitig ohne Strom. Stadtwerke-Techniker suchten die Kurzschlussstelle an einem Kabel in der Erde. Laut Stadtwerke-Sprecher Andreas Bootz war der Strom ab 15.17 Uhr weg. Betroffen waren Häuser im Wohngebiet um die Altenhagener und Potsdamer Straße sowie die Schwarzwaldstraße. Zum Schaden am 10.000-Volt-Versorgungskabel, etwa eine kaputte Kabelisolierung, sei es mutmaßlich wegen Feuchtigkeit gekommen, so Bootz. Abschnitt für Abschnitt hätten Fachleute den Strom wieder angeschaltet und sich so der Schadensstelle genähert. Zum Einsatz kamen dafür Spezial-Horchgeräte. Um 15.57 Uhr seien dann die ersten Häuser an der Potsdamer Straße wieder ans Netz gekommen worden. Das waren rund 50 Prozent der betroffenen Haushalte, so Bootz. Um 16.24 Uhr hätten alle Häuser wieder Strom gehabt. In den kommenden Tagen solle geklärt werden, wie es zu dem Schaden am Kabel kommen konnte.

realisiert durch evolver group