Das Osnabrücker Logistikunternehmen Hellmann baut einen neuen Standort in Bielefeld. - © Hellmann Worldwide Logistics
Das Osnabrücker Logistikunternehmen Hellmann baut einen neuen Standort in Bielefeld. | © Hellmann Worldwide Logistics

Bielefeld/Osnabrück Hellmann baut neuen Logistikstandort in Bielefeld

Investition in Höhe von 10 Millionen Euro

Bielefeld/Osnabrück. Das Osnabrücker Logistikunternehmen Hellmann verstärkt seine Präsenz in Bielefeld: An der Friedrich-Hagemann-Straße im Bielefelder Osten entsteht auf einem knapp 30.000 m² großen Grundstück eine moderne 5.500 m² große, zentral gelegene Umschlagsanlage. Dazu kommen noch 1.500 m² Büro- und 1.500 m² Lagerflächen. Grund für den Neubau ist das Erreichen der Kapazitätsgrenze des bislang genutzten Umschlagterminals an der Teltower Straße. Der Baubeginn erfolgte bereits Mitte Januar. Die Fertigstellung der Immobilien mit einem Investitionsvolumen von rund 10 Millionen Euro ist für Herbst 2018 geplant. Unternehmen setzt auf Wachstum in OWL Der Vorstandsvorsitzende von Hellmann Worldwide Logistics, Thomas Knecht, erklärt: „Der Neubau unterstreicht die Bedeutung des Standortes Bielefeld für unser Unternehmen, an dem wir seit über 50 Jahren aktiv sind." Auch zukünftig setze das Unternehmen in der Region Ostwestfalen auf Wachstum. Die 70 Andockrampen am neuen Standort sollen mit einer geräuschreduzierenden Beschichtung ausgestattet werden. Außerdem werde das gesamte Gebäude nach aktuellen energetischen Standards errichtet, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Der Bau der Anlage erfolge in Eigenregie, um die Anforderungen an die Logistikanlage bestmöglich zu erfüllen. Schon seit längerer Zeit habe das Unternehmen geplant, die Kapazitäten in OWL auszubauen. Durch die Akquisition der Spedition Kunze im Jahr 2013 und der damit verbundenen Übernahme des Bielefelder Kunze-Standortes an der Wilhelm-Bertelsmann-Straße wurde das Vorhaben jedoch zunächst zurückgestellt, heißt es in der Mitteilung des Unternehmens. Bauvorhaben forciert Mit Erreichen der Kapazitätsgrenze am bisherigen Ausweichstandort wurde das Bauvorhaben durch den Hellmann-Vorstand und die Geschäftsführung der Sparte "Road & Rail" jetzt jedoch erneut forciert, um die Wachstumsstrategie für den Standort Bielefeld fortführen zu können. Den ehemaligen Kunze-Standort will Hellmann auch in Zukunft für sein Kontraktlogistik-Geschäft in Bielefeld weiterführen. Der Ausweichstandort an der Teltower Straße soll nach dem Umzug veräußert werden.

realisiert durch evolver group