Bielefeld Zigarettenautomat in Bielefeld gesprengt

Polizei sucht nach einem etwa 1,70 m großen Mann

Bielefeld. Ein unbekannter Mann soll am Montag, 22. Januar, in Oldentrup einen Zigarettenautomaten gesprengt haben. Ein Anwohner wurde durch den lauten Knall geweckt und informierte die Polizei. Gegen 0.57 Uhr wurde der 46-jährige Bielefelder durch das sehr laute Geräusch geweckt. Gegenüber der Einmündung Spannbrink entdeckte er an der Oldentruper Straße einen Mann an dem zerstörten Zigarettenautomaten. Kurz darauf entfernte sich der Unbekannte auf der Oldentruper Straße in Richtung Ostring. Kein Interesse an Zigaretten Polizeibeamte fahndeten ohne Erfolg nach dem Tatverdächtigen. Um den gesprengten Automaten fanden sie verstreut liegende Päckchen Zigaretten. Die Geldkassette mit dem Hartgeld fehlte. Der Zeuge beschrieb den Tatverdächtigen als etwa 1,70 m großen, schwarz gekleideten Mann. Hinweise an das Polizeipräsidium Bielefeld, Kriminalkommissariat 14, Tel. (05 21) 54 50.

realisiert durch evolver group