Dieser Mann tankte in Altena (Märkischer Kreis) bezahlte aber nicht.
Vorher hatte er sich an der Milser Straße in Bielefeld fremde
Kennzeichen besorgt. Nach einem Tag scheint er identifiziert zu sein. - © Polizei
Dieser Mann tankte in Altena (Märkischer Kreis) bezahlte aber nicht.
Vorher hatte er sich an der Milser Straße in Bielefeld fremde
Kennzeichen besorgt. Nach einem Tag scheint er identifiziert zu sein. | © Polizei

Bielefeld/Altena Die Polizei sucht diesen Tankbetrüger - Tatverdacht nach Bielefeld erhärtet sich

Der Gesuchte tankte, ohne zu bezahlen. Nach der Öffentlichkeitsfahndung hat die Polizei nun einen 26-jährigen Mann aus Bielefeld im Fokus

Jens Reichenbach

Bielefeld-Milse/Altena. Die Polizei in Altena (Märkischer Kreis) suchte seit dem 16. Juni einen Tankbetrüger, der seinen Wagen mit gestohlenen Kennzeichen aus Bielefeld bestückt hat. Nachdem sie am Donnerstag ein Fahndungsfoto des Täters veröffentlichte, ist schon am Freitag ein 26-jähriger Tatverdächtiger aus Bielefeld identifiziert. Laut Polizeibericht tankte der Mann an einer Aral-Tankstelle in Altena und verließ das Tankstellengelände, ohne zu bezahlen. Die Ermittlungen der Polizei hatten daraufhin ergeben, dass die Kennzeichen am 14. Juni 2017 an der Milser Straße in Bielefeld entwendet worden sind. Opfer war eine 22-jährige Bielefelderin, die ihren Wagen zwischen 6.15 und 13.30 Uhr auf dem "Park & Ride"-Parkplatz an der Endhaltestelle der Stadtbahnlinie 2 an der Milser Straße abgestellt hatte. UPDATE, 29. September: Einen Tag nach dem Fahndungsaufruf meldet die Polizei: "Bezugnehmend auf die gestern veröffentliche Fahndung nach dem unbekannten Tankbetrüger/Kennzeichendieb hat sich ein Tatverdacht gegen einen 26-jährigen Mann aus Bielefeld ergeben. Die Fahndung wird daher eingestellt." Nach Auskunft eines Polizeisprechers gingen allein schon nach der Online-Veröffentlichung am Donnerstag so viele Hinweise bei der Kripo ein, dass sich die Ermittler nun sicher sind, den Gesuchten zu haben. Deswegen zeigt nw-news.de die Gesichter des Tatverdächtigen nur noch gepixelt.

realisiert durch evolver group