Gadderbaum Ausstellung "Olympia 1936" im Bauernhausmuseum

Berlin 1936: Ein Großereignis im Kleinformat. Wenig bekannte Perspektiven von Privatleuten und das "Haus mit dem Spinnrad"

Gadderbaum. Im Bauernhausmuseum an der Ochsenheide wird am Sonntag, 14. Februar, um 11.30 Uhr die Ausstellung "Olympia 1936, Ein Großereignis im Kleinformat" eröffnet. Eine Einführung gibt der promovierte Historiker Emanuel Hübner von der Uni Münster, der die Ausstellung vorbereitet und zusammengestellt hat. Das Kleinformat bezieht sich auf die handtellergroßen Fotografien, die die Zeitgenossen mit damals hochmodernen und nach heutigen Vorstellungen primitiven Kameras schossen. Hübner hat etliche private Fotoalben ausgewertet. Die Spiele der XI. Olympiade 1936 waren natürlich in erster Linie eine Propagandaveranstaltung für Adolf Hitler und seine Nationalsozialisten, die erst drei Jahr zuvor an die Macht gekommen waren. Hitler wollte der Welt ein positives Bild von Deutschland vermitteln. Vom 1. bis zum 16. August 1936 wurden die meisten Wettkämpfe auf dem Reichssportfeld ausgetragen...

realisiert durch evolver group