Ein Lkw ist am Eggeweg mit einer Stadtbahn zusammengestoßen. - © Foto: Christian Mathiesen
Ein Lkw ist am Eggeweg mit einer Stadtbahn zusammengestoßen. | © Foto: Christian Mathiesen

Bielefeld Unfälle legen Stadtbahnlinien 1 und 3 in Bielefeld lahm

Und auch die Linie 3 war in einen Unfall verwickelt

Ansgar Mönter

Bielefeld. Die Stadtbahnlinie 1 ist wegen eines Unfall am Donnerstagmorgen gegen 10.30 Uhr auf der Artur-Ladebeck-Straße für rund 30 Minuten nicht nach Brackwede und Senne gefahren. Letzter Halt war der Adenauerplatz. Zu dem Unfall kam es, weil ein Lkw auf der Höhe Eggeweg stadteinwärts fahrend beim Linksabbiegen die ebenfalls stadteinwärts fahrende Stadtbahn übersah. Bei dem Zusammenstoß entstand nach ersten Erkenntnissen hoher Sachschaden sowohl am Lkw als auch an der Stadtbahn. MoBiel setzte Ersatzbusse ein So wurde vorne rechts an der Bahn eine Seitenscheibe beschädigt. Auch die Karosserie wies erhebliche Deformationen auf. Bis zur Räumung der Unfallstelle kurz nach 11 Uhr konnte die Linie 1 nur zwischen der Haltestelle Schildesche und dem Adenauerplatz fahren. Von dort bis zur Endstation Senne setzte MoBiel ersatzweise Busse ein. Menschen wurden jedoch nicht verletzt. Gegen 11.50 Uhr krachte es dann auf der Jöllenbecker Straße, als zwischen den Haltestellen Koblenzer Straße und Lange Straße eine in Richtung Stieghorst fahrende Bahn der Linie 3 von einem abbiegenden Pkw angefahren wurde. Auch hier setzte MoBiel bis zur Räumung der Unfallstelle gegen 12.20 Uhr einen Ersatzbus ein, der den Streckenabschnitt zwischen den Haltestellen Auf der Hufe und Babenhausen-Süd bediente. Bei diesem Unfall blieb es bei Sachschaden. Beide Unfälle führten auch nach Freigabe der Unfallorte noch zu Verspätungen auf den Linien 1 und 3.

realisiert durch evolver group