Großflächig hat der Täter das Fett - vermutlich aus der Fritteuse - auf dem Remterweg verteilt. - © Polizei
Großflächig hat der Täter das Fett - vermutlich aus der Fritteuse - auf dem Remterweg verteilt. | © Polizei

Bielefeld Hoch gefährlich: Unbekannter gießt Frittenfett auf die Straße

Großer Fettfilm auf dem Remterweg. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr

Jens Reichenbach

Bielefeld-Gadderbaum. Ein Unbekannter hat am Sonntag eine schmierige Substanz großflächig auf dem Remterweg verteilt. Die Polizei wurde gegen 21.40 Uhr auf die Gefahr hingewiesen. Nach Absicherung des zehn Quadratmeter großen Stücks durch die Polizei, kümmerten sich die Feuerwehr und die Stadt um die Säuberung des Remterweges auf Höhe der Hausnummer 58. Hohe Rutschgefahr insbesondere für Motorrad- und Radfahrer Polizeisprecherin Kathryn Landwehrmeyer: "Die Beamten stellten fest, dass es sich bei der hellen Substanz vermutlich um Fritteusenfett handelte." Der Schmierfilm habe sich auf beide Fahrtrichtungen verteilt und insbesondere für Motorrad- und Fahrradfahrer eine erhöhte Rutschgefahr dargestellt. Nach Abstreuen und Reinigung der Fahrbahn konnte die Stelle wieder freigegeben werden. Nun sucht das Verkehrskommissariat 2 den Verursacher der Gefahrenstelle und bittet Zeugen um Hinweise unter Tel. (0521) 54 50.

realisiert durch evolver group