Bielefeld Das Geheimnis des Bielefelder Fußballbaums

Das Gewächs ist in Gadderbaum entdeckt worden - und es trägt erstmals ledrige Früchte

Kurt Ehmke

Gadderbaum. Er wächst direkt am legendären Sportplatz Dreesgen – und ging vielen bisher eher als ganz normaler Baum durch. Weit gefehlt. Der Baum gegenüber des Parkplatzes ist der erste Fußballbaum des Stadtbezirkes. Und jetzt trägt er tatsächlich erstmals Früchte. Spaziergänger wie Else May freuen sich an den etwa fußballgroßen, farbenfrohen, ledrigen Früchten – die aber nur sieht, wer sehr weit nach oben schaut. Der Baum schätzt es, seine ungewöhnlichen Früchte in den obersten Etagen wachsen zu lassen. Grund: Zu begehrt sind sie bei Jungen und Mädchen im fußballfähigen Alter. Diesen wird nachgesagt, sie verwechselten die Früchte oft sogar mit echten Fußbällen. Aber das mag ein Gerücht sein. Fakt ist: Jeden Morgen kommt Else May mit ihrem Hund vorbei, sie sagt über den seltenen Baum: „Er ist einmalig, so wie Gadderbaum nun mal ist." May: „Mein Hund und ich erfreuen uns jeden Tag an seinem Anblick – und das schon seit Wochen." Gerüchte besagen, der Baum trage seine Früchte manchmal monatelang – bis ein ordentlicher Sturm kommt.

realisiert durch evolver group