Mit einer Rauchgasvergiftung kam ein Bewohner ins Krankenhaus. - © FOTO: A. EICKHOFF
Mit einer Rauchgasvergiftung kam ein Bewohner ins Krankenhaus. | © FOTO: A. EICKHOFF

Bielefeld Bewohner bei Küchenbrand in Bielefeld schwer verletzt

Ruß macht Wohnung unbewohnbar

Bielefeld (ei). Bei einem Küchenbrand ist am Samstagabend im Bielefelder Stadtteil  Babenhausen ein Bewohner schwer verletzt worden. Als der Bewohner die Flammen löschen wollte, hat er sich nach Angaben von Einsatzleiter Jörn Bielinski eine Rauchgasvergiftung zugezogen, die noch an Ort und Stelle durch den Notarzt des Rettungshubschraubers Christoph 13 behandelt werden musste.

Der Notruf war bei der Feuerwehr um 19.50 Uhr aufgelaufen, neben der Berufsfeuerwehr aus der Wache West rückten auch die ehrenamtlichen Kameraden der Löschabteilung Babenhausen aus. "Von den 25 hier gemeldeten Personen waren glücklicherweise nur wenige zu Hause, zu dass wir das Haus zügig räumen konnten, berichtete Bielinski weiter.

Anzeige

Mit einer Kübelspritze konnten zwei Feuerwehrleute unter Atemschutz die letzten Glutnester löschen und das betroffene Inventar ins Freie befördern. Die Wohnung ist bis auf weiteres aufgrund der starken Rußbildung nicht  bewohnbar. Ein Betreuer kümmerte sich laut Bielinski für den anderen, unverletzten Bewohner, um eine andere Unterkunft.

Anzeige
Anzeige
Anzeige


realisiert durch evolver group