Die Polizei sucht zwei oder drei Unbekannte, die eine 18-Jährige attackiert haben. - © Symbolfoto: pixabay
Die Polizei sucht zwei oder drei Unbekannte, die eine 18-Jährige attackiert haben. | © Symbolfoto: pixabay

Bielefeld Mehrere junge Männer attackieren und verletzen 18-Jährige in Bielefeld

Unbekannte halten Frau in Wellensiek fest / Mann mit Hund vertreibt Angreifer / Polizei sucht Täter und Zeugen

Dennis Rother

Bielefeld. Die Kriminalpolizei Bielefeld sucht mehrere junge Männer, die am Sonntagabend eine 18-Jährige attackiert und verletzt haben. Die Bielefelderin war an der Stadtbahnhaltestelle Wellensiek am Zehlendorfer Damm ausgestiegen, heißt es im Polizeibericht. Gegen 22.25 Uhr war sie auf einem  Fußweg unterwegs, der an der linken Seite an Garagen entlang führt und auf die Straße Wellensiek mündet. Am Ende des Fußwegs tauchten plötzlich zwei oder drei junge Männer auf, die die 18-Jährige festhielten. Dabei richtete einer seinen Angriff gegen ihren Kopf, so die Polizei. In diesem Moment tauchte ein Passant auf, der einen schwarzen Hund bei sich hatte. Durch sein Erscheinen und seine Ansprache vertrieb er die Angreifer. Sie entkamen in unbekannte Richtung. Die 18-Jährige und der Zeuge entfernten sich ebenfalls von dem Fußweg. Laut Polizei trug einer der Angreifer eine Bauchtasche. Er hatte einen Kinnbart und eine auffällige Kurzhaarfrisur, bei der das Deckhaar etwas länger war. Die jungen Männer sollen sich in türkischer Sprache unterhalten haben. Zeugenhinweise an die Polizei unter Tel. (05 21) 54 50. Die Polizei sucht auch den Passanten mit Hund.

realisiert durch evolver group