Bielefeld Mini-Formel-1 in der Fachhochschule

OWL-Cup: 15 Teams aus Ostwestfalen haben in der Fachhochschule ihre selbst gebauten Boliden ins Rennen geschickt – die beim Start sogar flotter sind als die echten

Bielefeld. Wer einmal zwinkert, hat das halbe Rennen verpasst: Beim OWL-Cup zum Wettbewerb „Formel 1 in der Schule“ in der Fachhochschule haben am Wochenende 15 Schülerteams aus Ostwestfalen-Lippe ihre kleinen Boliden sausen lassen. Und die brauchen für eine Strecke von 20 Metern nur gut eine Sekunde. Das ist ein Riesenspaß – die Vorbereitung artet allerdings zuweilen in harte Arbeit aus. Die Schülerinnen und Schüler müssen im Team einen kleinen Modellrennwagen entwickeln, der mit einer CO2-Patrone angetrieben wird. Die Teams präsentieren sich auch auf einem selbst entworfenen Messestand, reichen ein Portfolio ihrer Entwicklung ein und präsentieren ein Marketingkonzept in einer 20-minütigen Kurzpräsentation vor einer Jury mit Vertretern aus Industrie, Wissenschaft und Gesellschaft...

realisiert durch evolver group