Brackwede

Das Innenleben: Hier arbeitet Mitarbeiter Jens Futterlieb an einer neuen Netzpumpe im Betriebsgebäude des sanierten Wasserwerkes Ummeln. Im Hintergrund die beiden 5 Meter hochen Filterkessel der Anlage, die derzeit stillgelegt ist. archivFotos (2): Susanne Lahr - Susanne Lahr
Bielefeld

Schadstoff im Wasserwerk Ummeln

Die vier in den Unfall verwickelten Fahrzeuge auf der Paderborner Straße in Brackwede. - Barbara Franke
Bielefeld

Sieben Verletzte nach Zusammenstoß von vier Autos in Bielefeld

Die gute Stube Brackwedes: Die Bezirksvertreter möchten Alkohol von 16 bis 23 Uhr dort verbieten lassen, ortsbekannte Trinker sollen sich nicht mehr treffen dürfen, weil sie gerne pöbeln, Unruhe verbreiten, wild pinkeln. Keine Chance, meint Dezernentin Anja Ritschel. - Susanne Lahr
Brackwede

Alkoholverbot am Treppenplatz wird von der Verwaltung abgelehnt 4

Unfall: Der Baucontainer war zwar mit einer Bake gekennzeichnet, der Autofahrer übersah ihn offenbar in der Dunkelheit. - Becker
Brackwede

Auto fährt gegen Sandcontainer

Abbruch: Arbeiter sind seit Tagen dabei, die alte Remise auf dem Grundstück an der Isselhorster Straße abzubrechen. Sie war zu weiten Teilen bereits in sich zusammengefallen. Die übrigen Teile des Gebäudebestands bleiben jedoch erhalten. Nächstes Jahr soll die Sanierung beginnen. - Rainer Holzkamp
Brackwede/Isselhorst

Traditionsgaststätte Upmann soll wieder Restaurant und Kneipe werden

Mike Cacic von der Ravensberger Brauerei mit seinem Produkt "Bielefelder Flutlicht" hat Probleme mit der Wettbewerbszentrale weil er mit dem Spruch "Endlich kein Bier mehr aus Herford" wirbt. - Andreas Frücht
Brackwede

"Flutlicht"-Bier soll wieder in Bielefeld gebraut werden

Erdi als Cherusker: Künstlerin Ingrid Ohm zeigt ein winziges Erdmännchen in großen und kleinen Situationen. - Christine Panhorst
Quelle

Kleines Erdmännchen ganz groß

  • Lokalredaktion Brackwede


    Telefon: 05 21 - 48 95 52 1

realisiert durch evolver group