Brackwede 13-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Daimler-Fahrer achtet beim Abbiegen nicht auf Jugendlichen

Bielefeld-Buschkamp (jr). Schwer verletzt wurde am Montagmorgen ein junger Fußgänger (13) bei einem Unfall an der Bundesstraße 68 (Kreuzung Feuerbachweg). Der 48-jährige Fahrer eines Mercedes hatte laut Polizeibericht kurz vor 7.30 Uhr beim Rechtsabbiegen vom Hafnerweg auf die Brackweder Straße den 13-Jährigen übersehen.

Der Wagen hatte an der Kreuzung zunächst bei Rotlicht gewartet. Als die Ampel auf Grün wechselte, so die Polizei, fuhr der 48-Jährige an und bog nach rechts ab. Dabei kam es etwa sechs Meter hinter der Fußgängerfurt zu dem Zusammenstoß mit dem Jugendlichen, der die Brackweder Straße in Richtung Hafnerweg überqueren wollte.

Durch den Zusammenprall wurde der Junge schwer verletzt. Er wurde vom alarmierten Rettungsdienst vor Ort versorgt und anschließend ins Kinderkrankenhaus Bethel gebracht, wo er stationär verblieb.

Der Mercedes wurde leicht beschädigt.

Anzeige

Copyright © Neue Westfälische 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Teilen
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

Anzeige
realisiert durch evolver group