Die Polizei hat 5000 Ecstsypillen gefunden. - © Polizei Bielefeld
Die Polizei hat 5000 Ecstsypillen gefunden. | © Polizei Bielefeld

Bielefeld Hersteller von 5.000 Ecstasypillen und 10 Kilo Marihuana in Bielefeld festgenommen

In einem Firmenkomplex an der Carl-Severing-Straße wurden Drogen in großem Maße hergestellt

Andrea Sahlmen

Bielefeld. Polizeibeamte haben am Montagmittag, 11.09., einen Drogenhersteller in einem Firmenkomplex an der Carl-Severing-Straße erwischt. Dabei haben sie Drogen im Gesamtwert von 125.000 Euro gefunden, wie die Polizei heute bekanntgab. Die Beamten ertappten in einer abgetrennten Halle auf dem Industriegelände einen 41- jährigen Litauer, der gerade Ecstasy-Tabletten im großen Umfang herstellte. Sage und schreibe 5.000 Ecstasy-Tabletten haben die Polizisten gefunden. Darüber hinaus wurden umfangreiche Geräte für den Betrieb einer Cannabis Plantage gefunden, die bereits abgeerntet war. Aus der abgeernteten Plantage konnten die Beamten trotzdem noch etwa 10 Kilogramm Marihuana sicherstellen. Der 41-jährige Mann lebte in OWL unter falscher Identität mit einem gefälschten litauischen Pass. Er saß bereits wegen einem früheren Betäubungsmittel-Verbrechen im Gefängnis und wurde mit Haftbefehl gesucht. Am Dienstag wurde er dem Haftrichter vorgeführt, der zudem einen Untersuchungshaftbefehl erließ.

realisiert durch evolver group