In einem gepanzerten Wagen suchte das SEK am Morgen die Gegend nach dem Täter ab. - © Christian Mathiesen
In einem gepanzerten Wagen suchte das SEK am Morgen die Gegend nach dem Täter ab. | © Christian Mathiesen

Bielefeld Mann schießt auf Nebenbuhler und erhängt sich

Beziehungstat: 51-jähriger Mann verletzt. Eine Mordkommission ermittelt

Bielefeld-Brackwede. Ein 44-jähriger Mann soll am frühen Sonntagmorgen den neuen Lebensgefährten seiner Ex-Freundin angeschossen haben. Nach der Tat flüchtete er und wurde wenig später tot in einer Lagerhalle nahe des Tatorts gefunden. Eine neunköpfige Mordkommission "Dortmund" unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Markus Mertens hat die Arbeit aufgenommen. Staatsanwältin Stefanie Jürgenlohmann ließ am Montag bestätigen, dass der Mann sich selbst erhängt hat. Sein Leichnam soll am Dienstag obduziert werden. Gegen 5.40 Uhr am Sonntag erhielt die Polizei einen Notruf aus der Dortmunder Straße. Eine Frau berichtete, ihren derzeitigen Lebensgefährten mit einer Schussverletzung im Haus aufgefunden zu haben. Nach Polizeiangaben hatte sie kurz zuvor auf der Straße ihren Ex-Freund getroffen, der sich dann in unbekannte Richtung entfernte habe...

realisiert durch evolver group