Die Feuerwehr fand die Bewohner schlafend im Bett. Das Ehepaar musste ins Krankenhaus gebracht werden. - © MATHIESEN-TV
Die Feuerwehr fand die Bewohner schlafend im Bett. Das Ehepaar musste ins Krankenhaus gebracht werden. | © MATHIESEN-TV

Bielefeld Brand in Wohnung: Feuerwehr findet Ehepaar im Bett

Das Paar musste ins Krankenhaus gebracht werden

Alexandra Buck

Bielefeld. Das hätte noch schlimmer enden können: In einer Wohnung in Brackwede ist am Sonntag Mittag ein Feuer ausgebrochen. Die Bewohner bemerkten das nicht - die Feuerwehr fand das Ehepaar schlafend im Bett. Gegen Mittag war das Feuer in der Küche der Erdgeschosswohnung an der Sauerlandstraße 66 ausgebrochen. Nachbarn hörten, dass der Rauchmelder ausgelöst hatte. Küche verraucht Da sich trotz des Alarms nichts in der Wohnung tat, alarmierten die Nachbarn die Feuerwehr. Einsatzkräfte der hauptwache und der Freiwilligen Feuerwehr in Brackwede rückten aus und stellten fest, dass die Küche der Wohnung vollkommen verraucht war. Sie schlugen kurzerhand die Scheibe eines Küchenfensters ein, stiegen unter Atemschutz in die Wohnung und fanden das Ehepaar (beide 82 Jahre alt) schlafend im Bett vor. Die beiden hatten Essen auf dem eingeschalteten Herd vergessen, das in Brand geraten war. Sie mussten mit einer leichten Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Dank der Nachbarn konnte Schlimmeres verhindert werden.

realisiert durch evolver group