Ein betrunkener Räuber hat beim Marktkauf und an der Hauptstraße gestohlen und schließlich Zeugen sowie Polizeibeamte bedroht und geschlagen. - © Symbolfoto: picture-alliance
Ein betrunkener Räuber hat beim Marktkauf und an der Hauptstraße gestohlen und schließlich Zeugen sowie Polizeibeamte bedroht und geschlagen. | © Symbolfoto: picture-alliance

Bielefeld Dreister Täter schlägt um sich und greift Polizisten an

28-Jähriger entreißt Marktkauf-Kundiin das Smartphone und plündert Supermarktware an der Hauptstraße

Jens Reichenbach

Bielefeld. Ein verdächtiger Mann ist am Mittwoch einem Ehepaar (38, 41) auf dem Marktkauf-Parkplatz an der Artur-Ladebeck-Straße aufgefallen, weil er dort kurz nach 12.30 Uhr einen schwarzen Peugeot durchsuchte. Als die 41-Jährige den Mann auf sein Verhalten ansprach, lief er davon. Noch während der Ehemann den Verdächtigen verfolgte, kehrte dieser zurück, verwickelte die Zeugin in ein Gespräch und drückte ihr schließlich einen blauen Rucksack in die Hand. Dafür riss er der Frau plötzlich ihr iPhone 6 aus der Hand. Nun flüchtete der Räuber mit dem Mobiltelefon erneut in Richtung Quellenhofweg. Der Rucksack stammte laut Polizei aus dem Peugeot. Er reißt Lebensmittel auf und vertilgt Teile davon Der Räuber tauchte nach Angaben der Polizei wenig später in einem Discountmarkt an der Hauptstraße auf. Dort riss er Lebensmittelverpackungen auf und vertilgte einiges davon. Andere Waren stopfte er sich in seine Jackentasche. Als er von Mitarbeitern festgehalten wurde, bedrohte und beleidigte er diese und später auch die Polizei. Bei seiner Festnahme schlug der 28-Jährige einem Beamten gegen den Kopf. Er wurde dabei zum Glück nicht verletzt. Der betrunkene Mann hatte das iPhone der 41-Jährigen noch bei sich. Er musste schließlich in einer Polizeizelle bis zu seiner Ausnüchterung ausharren.

realisiert durch evolver group