Gestohlen: Die Polizei sucht die Diebe einer 20 Meter langen und drei Meter hohen Hainbuchenhecke. - © Symbolfoto: Pixabay / Creative Common
Gestohlen: Die Polizei sucht die Diebe einer 20 Meter langen und drei Meter hohen Hainbuchenhecke. | © Symbolfoto: Pixabay / Creative Common

Bielefeld Die Bielefelder Polizei fahndet nach einer 20 Meter langen Hecke

Vor drei Wochen baggerten Unbekannte die Hainbuchenhecke an der Straße Im Riekerfelde einfach aus

Jens Reichenbach

Bielefeld. Ungewöhnliche Diebstahlsermittlungen in Brackwede. Die Polizei sucht eine drei Meter hohe und 20 Meter lange Hainbuchenhecke. Nach Angaben der Polizei hatten Unbekannte am Vormittag des 23. Novembers einfach die 20 Meter lange und drei Meter hohe Hainbuchenhecke ausgegraben und abtransportiert. Die Eigentümerin lebt nicht in Bielefeld und ihre Online-Anzeige hat für ein wenig Verzögerung gesorgt. Trotzdem hofft die Polizei noch auf Zeugen, die den Diebstahl an der Ecke Wiedenbrücker Straße / Im Riekerfelde am Donnerstag, 23. November, gesehen haben. Geschätzter Schaden liegt im vierstelligen Bereich Laut Polizeibericht waren die Täter vormittags auf das Grundstück gekommen und hatten die 20 Meter lange Hecke, die das Grundstück zur Straße Im Riekerfelde abschloss, entfernt und mitgenommen. Der geschätzte Schaden liegt im vierstelligen Bereich, so die Polizei. Die Täter dürften zum Ausbaggern und zum Abtransport größere Fahrzeuge benutzt haben. Zeugen melden sich bei der Polizei unter Tel. (0521) 54 50.

realisiert durch evolver group