Mike Cacic von der Ravensberger Brauerei mit seinem Produkt "Bielefelder Flutlicht" hat Probleme mit der Wettbewerbszentrale weil er mit dem Spruch "Endlich kein Bier mehr aus Herford" wirbt. - © Andreas Frücht
Mike Cacic von der Ravensberger Brauerei mit seinem Produkt "Bielefelder Flutlicht" hat Probleme mit der Wettbewerbszentrale weil er mit dem Spruch "Endlich kein Bier mehr aus Herford" wirbt. | © Andreas Frücht

Brackwede "Flutlicht"-Bier soll wieder in Bielefeld gebraut werden

Ravensberger Brauerei: Die 160.000 Biere sind verkauft, der Rechtsstreit ist aber noch nicht beendet. Gründer Mike Cacic arbeitet vom Gelände der Möllerwerke aus und hat dort Großes vor

Kristoffer Fillies

Brackwede. Das "Flutlicht" kehrt zurück nach Bielefeld! Seit Dezember 2016 gab es das "Bielefelder Flutlicht"-Craftbier der Ravensberger Brauerei. Weil es aber nicht in der Stadt, sondern in der Schlossbrauerei Rheder im Kreis Höxter gebraut wurde, hatte die Wettbewerbszentrale von Irreführung der Kunden gesprochen und geklagt. Deshalb startete Cacic die Kampagne "Wir fluten Bielefeld". In drei Monaten sollten die 160.000 Biere mit dem alten Etikett verkauft werden. Es hat geklappt, die Flaschen sind verkauft. Zeit für Cacic, mit neuen, großen Plänen durchzustarten - jetzt wieder in Bielefeld. Ganz lässt ihn der Rechtsstreit aber noch nicht los. Herford-Seitenhieb fällt weg Auf dem leicht abgeänderten neuen Etikett der Flaschen ist der Satz "Aus Überzeugung anders" zu lesen, statt des bisherigen Werbespruchs "Endlich kein Bier mehr aus Herford". Den hatte die Wettbewerbszentrale als unzulässige Herabwürdigung eines Mitbewerbers gesehen. "Wir haben alles umgesetzt, was die Wettbewerbszentrale bemängelt hatte", so Brauerei-Gründer Cacic. Anfang 2018 solle aber noch der Gerichtstermin folgen. "Ich frage mich, was da herauskommen soll." Brauerei in den Möllerwerken Cacic schaut derweil aber auf die Zukunft seiner noch jungen Brauerei. Seit einigen Wochen hat er im Gebäude 20 am Kupferhammer auf dem Gelände der Möllerwerke sein neues Büros. "Hier bereiten wir den Bau einer ganz eigenen Brauerei-Anlage vor", sagt er. Die Möllerwerke haben ihm dafür das Gebäude 9 zur Verfügung gestellt. Nächstes Jahr soll es kernsaniert werden, um für die Kessel der Brauerei bereit zu sein. Der Bauantrag solle im ersten Quartal 2018 gestellt werden. "Ich gehe davon aus, dass bis Anfang 2020 das erste Bielefelder Flutlicht abgefüllt werden kann." 300.000 Liter Bier im Jahr Im ersten Jahr des Bestehens habe die Ravensberger Brauerei gut 100.000 Liter Bier verkauft, sagt Cacic. Das sind von den 0,33 Liter-Flaschen etwa 300.000 Stück. Bis zur Eröffnung der eigenen Brauerei auf den Möllerwerken wird das Bier seit Kurzem nicht mehr in der Schlossbrauerei, sondern in der Westheimer Brauerei in Westheim Westfalen gebraut. In der eigenen Brauerei plant Cacic dann bis zu 300.000 Liter Bier im Jahr zu brauen. Sechs neue Biersorten entwickelt "Flutlicht" ist bisher die einzige Biersorte des Unternehmens. "Ich habe aber schon sechs neue Biersorten entwickelt, die jetzt von 40 Leuten probiert werden sollen", sagt Mike Cacic. Im Dezember plant er deshalb eine Bierverkostung der neuen Sorten. Ab März möchte er dann eine der Gewinnersorten auf den Markt bringen. Wer einen der begrenzten Plätze bei der Bierverkostung am Freitag, 15. Dezember, auf dem Gelände der Möllerwerke ergattern möchte, kann sich über die Facebookseite "Ravensberger Brauerei" dafür melden. Die 40 Plätze werden verlost.

realisiert durch evolver group