Zwei Waggons eines leeren Autozugs sind bei Löhne aus den Gleisen gesprungen. - © FOTO: SUSANNE BARTH
Zwei Waggons eines leeren Autozugs sind bei Löhne aus den Gleisen gesprungen. | © FOTO: SUSANNE BARTH

Minden / Löhne / Bielefeld Güterzug bei Löhne entgleist - Verzögerungen im Zugverkehr

Ein leerer Autowaggon sprang aus den Schienen

Minden/Löhne/Bielefeld (mt/jhr). Auf der Bahnstrecke Minden-Bielefeld ist am Donnerstagmittag gegen 12.30 Uhr ein Güterzug entgleist. Der Zug war auf dem Weg von Gremberg nach Seelze, als in Löhne-Gohfeld in Höhe der Flagenstraße ein Waggon eines leeren Autozuges mit zwei Achsen aus dem Gleis sprang. Der Waggon ist nicht umgekippt. Menschen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Drei Gleise sind während der Bergungsarbeiten gesperrt. Es kommt deshalb zu Verzögerungen und Zugausfällen im Fern- und Nahverkehr: Die Züge der Linie RE 6 (Düsseldorf-Minden) werden in Löhne gewendet. Die Züge der Linie 78 (Nienburg-Bielefeld) werden in Löhne beziehungsweise Minden gewendet.

Anzeige

Über das verbleibende Gleis verkehren die Züge der Linien RE 70 (Bielefeld-Minden-Hannover) und RE 60 (Rheine-Hannover). Busnotverkehr ist daher nicht eingerichtet.


Anzeige
Anzeige
Anzeige


realisiert durch evolver group