Anzeige
 - © FOTO: CHRISTIAN WEISCHE
| © FOTO: CHRISTIAN WEISCHE

Bielefeld Westfalenbahn gewinnt Ausschreibung für Strecke Bielefeld - Braunschweig

Bielefeld (lnw). Ein umfangreicheres und komfortableres Angebot auf der Zugverbindung zwischen Braunschweig und Bielefeld verspricht der künftige Betreiber der Regionallinie. Die in Bielefeld ansässige Westfalenbahn GmbH hat in einem europaweiten Ausschreibeverfahren den Zuschlag für die Linie erhalten, teilten die zuständigen Kommunalverbände in einer Erklärung mit. Sie will Ende 2015 den bisherigen Betreiber DB Regio ablösen.

Für den jährlich drei Millionen Zugkilometer umfassenden Fahrplan sollen dann moderne Doppelstock-Triebwagen auf den Expresslinien von Rheine und Bielefeld nach Braunschweig eingesetzt werden. Die Zahl der Sitzplätze werde sich so von rund 560 pro Zug auf 626 erhöhen.

Anzeige

Es ist für das Bahnunternehmen aus Bielefeld nach dem Zuschlag für die Emsland-Linie bereits der zweite Erfolg bei einer europaweiten Ausschreibung. Während der 15-jährigen Laufzeit des Verkehrsvertrages hoffen die neuen Betreiber auf eine Zunahme der Fahrgastzahlen.

Täglich pendeln auf ihr je nach Abschnitt zwischen 1500 und 10 000 Reisende, hieß es in der Erklärung. Vor dem endgültigen Zuschlag an die Privatbahn haben unterlegene Bieter allerdings noch zehn Tage die Möglichkeit, ein Nachprüfungsverfahren einzuleiten.

Anzeige

Copyright © Neue Westfälische 2015
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Teilen

Kommentare

Anzeige
Anzeige
realisiert durch evolver group