Sportreisen Wo laufen sie denn?

Lebensziel, Herausforderung, Spaß: All das versprechen Marathonläufe. Nebenbei locken schöne Städte – 13 Beispiele.

Sandra Ehegartner

9. JANUAR Polar Night Halbmarathon in Norwegen: Um hier ins Schwitzen zu kommen, dauert es wohl ein bisschen länger als andernorts und vielleicht brauchen Läufer auch Spikes an den Sohlen. Dafür belohnen der Anblick von Schären und Fjorden in Kerzen- und Fackelschein die Läufer, denn rund um Tromsö, nördlich des Polarkreises gibt es um diese Jahreszeit kaum Sonnenlicht. Mit etwas Glück leuchtet den Läufern aber das Nordlicht. 28. FEBRUAR Tokyo Marathon: 2016 feiert Japans größte Marathonveranstaltung zehnjähriges Jubiläum. Gestartet wird vom höchsten Rathaus der Welt, dem Tokyo Metropolitan Government Building (243 m). In den Tagen vor dem großen Ereignis bleibt genügend Zeit für die Highlights der Stadt wie den Senso-ji Tempel, den Meiji-Schrein oder den berühmten Oriental Bazaar. 26. MÄRZ Two Oceans Marathon Kapstadt: Südafrikas größter Marathonlauf bietet für alle Lauftypen die richtige Distanz. Auf Trail Runs, beim internationalen Freundschaftslauf und auf der Königsstrecke, dem „Old Mutual Two Oceans Ultramarathon", kann die Schönheit Südafrikas vor der Kulisse des Tafelbergs genossen werden. 10. APRIL Rom-Marathon: Im Heiligen Jahr stehen Läufer beim „Maratona di Roma" bestimmt unter besonderem Schutz, wenn sie durch die autofreie Stadt im Vorfrühling traben. Gestartet wird beim Kolosseum, und dann geht’s weiter an vielen historischen Orten vorbei bis kurz vor den Petersdom. In den Tagen vor und nach dem Lauf stehen Stadtrundfahrten und Spaziergänge über Roms Plätze auf dem Programm. 29. MAI Marathon in Rio de Janeiro: Die Stadt steht 2016 ganz im Zeichen der Olympiade im August, und so wurde der größte brasilianische Lauf dieses Mal um ein paar Monate vorverlegt. 4. JUNI Stockholm Marathon: Auch im Sommer bei angenehmen Temperaturen laufen können Sportliche auf dem Stockholm-Marathon. Der Lauf durch die „Schöne auf dem Wasser", wie die Schweden ihre Hauptstadt auch nennen, gilt als einer der bestorganisierten weltweit. Die Strecke führt weitgehend durch die Innenstadt, und wer bis zum Schluss durchhält, läuft unter Applaus ins Olympiastadion ein. 26. JUNI White Nights Marathon St. Petersburg: Die Nacht zum Tag machen können Läufer beim White Nights Marathon am 26. Juni in St. Petersburg. Ein Erlebnis sind auch die Kunst- und Kulturschätze der Stadt wie die Eremitage, die Isaak-Kathedrale und der Peterhof. 30. JULI Swiss Alpine Marathon Davos: Nach Luft schnappen im Luftkurort, das können Läufer beim höchsten Ultramarathon Europas in Davos. Wer es ruhiger angehen möchte, der wählt den normalen Marathon oder Halbmarathon. Damit sich der Körper an die ungewohnte Höhe anpassen kann, bietet der Spezialanbieter Laufreisen mit Vorbereitung und Training der alpinen Lauftechnik. 20. AUGUST Reykjavík Marathon: Zwar wird Reykjavík auch die „Stadt an der rauchenden Bucht" genannt, aber bei Lauftemperaturen von 12 bis 14 Grad kommen die Marathonteilnehmer um diese Jahreszeit wohl nirgends in Europa weniger ins Schwitzen. Das kann schon eher bei der Kulturnacht vor dem Lauf passieren. Dann dreht die isländische Hauptstadt so richtig auf und zeigt, dass Lebensfreude keineswegs den südeuropäischen Metropolen vorbehalten sind. 25. SEPTEMBER Berlin Marathon: Ob Siegessäule, Reichstag oder Gedächtniskirche, alles zieht beim größten deutschen Lauf wie im Flug vorbei. Da lohnt es sich, die Spreemetropole am Tag vor dem Lauf auf eigene Faust zu erkunden. 11. OKTOBER Chicago Marathon: Über mangelnde Zuschauer müssen sich Teilnehmer an einem der weltgrößten Läufe nicht sorgen. Bis zu einer Million Menschen jubeln den Läufern auf der Strecke durch die Stadt am Michigansee zu. Abends locken Jazz- und Bluesclubs, und wer nach Laufen und Feiern immer noch Energie übrig hat, der mietet sich ein Fahrrad und erkundet die 40 Kilometer langen „Bike Routes" am Ufer des Lake Michigan. 6. NOVEMBER New York City Marathon: Der wohl berühmteste Marathon der Welt findet im „Big Apple" statt. Und er ist inzwischen so begehrt, dass es sich lohnt, die Organisation eines Reiseanbieters mit garantierten Startplätzen in Anspruch zu nehmen. 3. DEZEMBER Jamaica Reggae Marathon: Wer keine Lust auf Wintergrau und Kälte hat, der nimmt am Jamaica Reggae Marathon in Negril teil. Der gesamte Lauf steht unter dem Motto „Reggae", und so ertönt bereits zum frühmorgendlichen Startschuss entspannte Musik aus den Boxen entlang der Laufstrecke.

realisiert durch evolver group