0
Das Sauerland im Farbenrausch: Wenn sich das Laub langsam, aber sicher verfärbt, sind Wanderungen ganz besonders schön. - © Klaus-Peter Kappest
Das Sauerland im Farbenrausch: Wenn sich das Laub langsam, aber sicher verfärbt, sind Wanderungen ganz besonders schön. | © Klaus-Peter Kappest

Gewinnspiel Magisches Sauerland

Wandern, radeln, Wintersport: Im Sauerland sind die Möglichkeiten für einen aktiven Urlaub unbegrenzt. Im Herbst herrscht hier „Indian Summer“. Und auch Wellness und Genuss werden zelebriert

05.10.2019 | Stand 04.10.2019, 18:32 Uhr

Es gibt sie reichlich im Schmallenberger Sauerland: Berge. Nicht die ganz hohen, die man bezwingen muss, sondern die vielen kleinen, mittelhohen, die die Landschaft malerisch gestalten. Zwischen diesen Bergen verbergen sich Täler, durch die der ein oder andere Bach plätschert und Fachwerkstädtchen, die sich mit ihrem ganz eigenen Charme präsentieren. Kein Wunder also, dass es immer mehr Menschen zum Wandern in diese Bilderbuchlandschaft zieht. Gerade im „Goldenen Oktober" erstrahlt das Sauerland in besonders leuchtenden Farben. Ein zauberhafter Anblick.

Land der tausend Berge

Eine Besonderheit in diesem „Land der tausend Berge" sind die Fern- und Themenwanderwege im Hunau- und Rothaargebirge, wie zum Beispiel der Kyrill-Pfad oder der WaldSkulpturenWeg. Ausgezeichnete Fernwanderwege sind der Rothaarsteig, der mit seinen 154 Kilometern durch Nordrhein-Westfalen und Hessen führt, der 75 Kilometer lange Homertweg oder der Sauerland-Höhenflug.

Genussradeln

Doch anstatt per pedes lässt sich die Landschaft auch ganz wunderbar auf dem Fahrrad entdecken. Ob Genussradeln mit dem E-Bike oder sportliches Cross-
road-Fahren mit dem Mountainbike – im Sauerland ist alles möglich. Auf den gut gekennzeichneten Radrouten warten zahlreiche Möglichkeiten zur Einkehr oder Besichtigungen. Empfehlenswert ist der Sauerland Radring, größtenteils auf alten Bahntrassen angelegt, verbindet er verschiedene Orte auf insgesamt 84 Kilometern. Die Zeugen der bahntechnischen Vergangenheit sind neben der Strecke zum Teil noch erhalten: neben alten Signalanlagen, Prellböcken und Waggons sind auch alte Dampfloks zu bestaunen. Und als besonderes Highlight wartet der berühmte Kückelheimer „Fledermaustunnel" auf die Radler. Hier halten in den Wintermonaten zahlreiche seltene Fledermäuse ihren Winterschlaf.

Museum in Eslohe

Hier übernachten die Gewinner: Das Romantik- & Wellnesshotel Deimann liegt im schönen Sauerland. - © PR
Hier übernachten die Gewinner: Das Romantik- & Wellnesshotel Deimann liegt im schönen Sauerland. | © PR

Ein Highlight auf der Tour ist das DampfLandLeute Museum Eslohe. Auf über 2.000 Quadratmetern wird gezeigt, wie der Mensch die Energie von Wasser und Feuer in der Vergangenheit nutzte. Ein Schwerpunkt ist die Geschichte der Eisenverarbeitung im Sauerland sowie ein volkskundlich-kulturgeschichtlicher Ausstellungsbereich. Das Neben- und Miteinander von früher Industrie und ländlicher Umgebung verdeutlicht auf anschauliche Weise die traditionellen Wirtschafts- und Lebensformen. Man fühlt sich zurückversetzt in die Generation der Großeltern und Urgroßeltern. Ebenfalls einen Abstecher wert sind die Sauerland-Pyramiden im Lennetal. In insgesamt vier der sieben Pyramiden begeistert der Wissens- und Rätselpark Galileo Besucher mit interessanten und außergewöhnlichen Ausstellungen.

Traum für Skifahrer

Es dauert nicht mehr lange, dann startet im Sauerland die Wintersportsaison. Die Wintersport-Arena Sauerland ist das größte Skigebiet nördlich der Alpen und bietet alle Möglichkeiten für Skifahrer, Snowboarder, Langläufer, Rodler und Winterwanderer. Sahnehang, Nordhang oder Postwiese sind vielen Gästen seit Jahrzehnten ein Begriff. Bekannt ist auch der Hunaulift in Bödefeld, mit einer Länge von 1.500 Metern eine der längsten Abfahrten des Sauerlands. Das Team der Wintersport-Arena unternimmt während der ganzen Saison alles, um den Schnee zu erhalten, die Pisten zu pflegen und bei Bedarf maschinell zu beschneien. Die Liftanlagen wurden in den letzten Jahren stark erweitert, um lange Wartezeiten zu vermeiden. Ausgefeilte Pistenleitsysteme sorgen für problemlose Orientierung. Das Loipennetz von rund 400 Kilometern bietet Langläufern viele verschneite Wege durch Wälder und Wiesen. Und im Anschluss an das Schneevergnügen warten zahlreiche Einkehrmöglichkeiten, Après-Ski inklusive.

Information

Gewinnen sie eine Auszeit im Sauerland

Wir verlosen vier Nächte für zwei Personen im Romantik- & Wellnesshotel Deimann im Doppelzimmer mit Halbpension. Eigene Anreise, Reisetermin nach Verfügbarkeit, außerhalb der Hochsaison.

Bereits in vierter Generation betreibt Familie Deimann das Hotel. Als leidenschaftliche Wanderer zeigen sie auf geführten Touren den Gästen ihre Heimat. Die Bewegung an der frischen Luft stärkt Körper und Wohlbefinden. Das Zusammenspiel zwischen Körper, Geist und Seele ist ohnehin eine der Ideologien im einzigen Fünf-Sterne-Hotel des Sauerlands.

Im 4.000 Quadratmeter großen Bade- und Wellnessbereich mit drei Schwimmbecken, sechs Saunen, einer Salzsaline sowie einem Liegestollen ist Tiefenentspannung angesagt. Die ausgewählten Wellnessbehandlungen werden auf hohem Niveau und mit modernster Technik durchgeführt. Speziell sind beispielsweise die Behandlungen auf der Quarzsand-Liege oder eine High-Tech-Gesichtsbehandlung mit Hydra Facial.

Deimanns Küche präsentiert sich edel, fein und unverfälscht. Verwendet werden möglichst Angebote der regionalen Erzeuger und saisonale, frische Produkte. Ein echtes Highlight ist das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Gourmetrestaurant Hofstube Deimann: Küchenchef Felix Weber präsentiert eine modern-französische Küche.

Nach einem erlebnisreichen Tag genießen Gäste die Gemütlichkeit der stilvoll eingerichteten Zimmer und Suiten. Die ruhige Parklage trägt zu einer erholsamen Nachtruhe bei.

Romantik- & Wellnesshotel Deimann, Alte Handelsstraße 5, 57392 Schmallenberg-Winkhausen, Tel. (29 75) 7 22 96 57, www.romantikhotels.com/ schmallenberg

Einfach anrufen!
Gewinn-Hotline: 01378 40 20 52
Viel Glück!

Der Anruf kostet 50 Cent aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (abweichende Preise aus den Mobilfunknetzen). Mitarbeiter dieser Zeitung und ihrer Tochterunternehmen sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Teilnahmeschluss: Freitag, 11. Oktober 2019.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group