Sehnsucht nach wilder Natur: Klaus-Werner Gnadt stellt in der Produzentengalerie unter dem Titel „Doktor Wald" seine Werke aus. - © Maria Frickenstein
Sehnsucht nach wilder Natur: Klaus-Werner Gnadt stellt in der Produzentengalerie unter dem Titel „Doktor Wald" seine Werke aus. | © Maria Frickenstein

Kultur Ausstellung: Druckgrafiken beschäftigen sich mit dem Wald

Die Arbeiten von Klaus-Werner Gnadt sind in der Produzentengalerie zu sehen

Bielefeld. Der Wald, er war und ist voller Mythen und Märchen, ein Ort der Spiritualität, der Erholung und des Durchatmens. Seit jeher regte er Dichter, Musiker und Bildende Künstler an, so auch den in Bielefeld lebenden Grafiker Klaus-Werner Gnadt. „Die Parks sind wie gefegt", dachte Klaus-Werner Gnadt als Kind im Rheinland, wie er sagt. Die Sehnsucht nach wilder Natur blieb, auch das Nachdenken über den Umgang des Menschen mit dem Naturerbe. „Doktor Wald" heißt die aktuelle Ausstellung des 58-Jährigen in der Produzentengalerie. „Doktor Wald", so ist auch ein Gedicht von Helmut Dagenbach betitelt, dessen Verse Gnadt zu seinen Druckgrafiken anregten...

realisiert durch evolver group