Intendant des Detmolder Landestheaters: Kay Metzger. - © Bernhard Preuss
Intendant des Detmolder Landestheaters: Kay Metzger. | © Bernhard Preuss

Stern der Woche Stern der Woche für Intendant Kay Metzger vom Landestheater Detmold

Gelungene Inszenierung der Oper „Elegie für junge Liebende“ von Hans Werner Henze

Matthias Gans

Detmold/Gütersloh. Der Intendant eines Landestheaters, das den Auftrag hat, viele Bühne seiner Region zu bespielen, muss bei seiner Programmplanung darauf achten, dass er Abnehmer für seine Stücke findet. Dass Kay Metzger nicht nur das eigene Haus in Detmold, sondern auch die der vielen Abstecherorte zu füllen weiß, ist hinlänglich bewiesen. Nun hat er in einer – in Zusammenarbeit mit dem Theater Gütersloh – entstandenen Produktion von Hans Werner Henzes Oper „Elegie für junge Liebende" gezeigt, dass sein Haus auch ambitionierte Projekte stemmen kann. Die Sängerriege wie das Orchester des Landestheaters unter Generalmusikdirektor Lutz Rademacher begeisterten mit exzellenten Leistungen. Metzger hat bei dieser Produktion nicht die „Quote" im Blick gehabt. Vielmehr ist er (einmal mehr) seiner kulturpolitischen Verantwortung nachgekommen, zeitgenössisches Musiktheater nicht nur großen Häusern zu überlassen, sondern es auch in der sogenannten Provinz zu pflegen. Dass dies mit einem Werk des bedeutendsten Opernkomponisten des 20. Jahrhunderts, des 1926 in Gütersloh geborenen und vor fünf Jahre gestorbenen Henze geschah, auch das ist einen Kulturstern wert. Aufführungstermine in Detmold: 11. Mai und 9. Juni, jeweils 19.30 Uhr. Karten: Tel. (0 52 31) 97 48 77.

realisiert durch evolver group