Ideengeberin: Marta-Kuratorin Friederike Fast. - © Ralf Bittner
Ideengeberin: Marta-Kuratorin Friederike Fast. | © Ralf Bittner

Stern der Woche Stern der Woche für Kuratorin Friederike Fast

Ausstellung „Die innere Haut/ Kunst und Scham“ 
im Herforder Marta

Ralf Bittner

Herford. Von Dürers „Adam und Eva" zu Bruce Gildens in die Poren der Haut dringenden Teenager-Porträts bis zum für die Ausstellung entstandenen „Selbstporträt als Kind" von Clemens Krauss reicht die Spanne der rund 100 Arbeiten von mehr als 50 Künstlern. Mit Malerei, Zeichnung, Fotografie, Skulptur, Video oder Performance ringen die Künstler um ihre Haltung zum zum Themenkreis Scham, Intimität oder Tabu. Arbeiten sensibler Beobachter hängen neben denen von Provokateuren und Freunden augenzwinkernder Ironie. In einer Zeit, in der knappste Bikinis auf verhüllende Burkinis treffen, lenkt die Ausstellung den Blick darauf, dass das, was als gesellschaftlich akzeptiert, verboten oder peinlich gilt, immer wieder neu ausgehandelt wird. Mit der von Kuratorin Friederike Fast angeregten Schau liefert das Marta sinnliche Denkanstöße zur aktuellen Debatte. Dafür gibt’s einen Stern der Woche.

realisiert durch evolver group