Nachwuchs: Als zweite von insgesamt sieben Bands beim Bog-Rock-Festival präsentierten im vergangenen Jahr die jungen Musiker von Standby gelungene Cover-Hits. Archiv - © Foto: Corinna Schwanhold||
Nachwuchs: Als zweite von insgesamt sieben Bands beim Bog-Rock-Festival präsentierten im vergangenen Jahr die jungen Musiker von Standby gelungene Cover-Hits. Archiv | © Foto: Corinna Schwanhold||

Bünde Bog-Rock-Festival ist Plattform für junge Bands

Bog-Rock-Festival: Sieben Gruppen aus Bünde und Umgebung spielen am Samstag, 16. September, ab 18 Uhr am Gerätehaus der Löschgruppe Ahle

Björn Kenter

Bünde. Am Samstag, 16. September, werden am Feuerwehr-Gerätehaus der Löschgruppe Ahle an der Urbanstraße wieder rockige Klänge zu hören sein. Insgesamt sieben Bands aus der Region treten dann ab 18 Uhr beim Bog-Rock-Festival auf, das zum zweiten Mal auf dem Gelände der Löschgruppe stattfindet. Insgesamt findet das Festival, das einst am Hücker-Moor in Spenge seine Premiere erlebte, bereits zum siebten Mal statt. Der Eintritt für die Besucher ist auch in diesem Jahr frei. "Vor allem jungen Bands möchten wir mit diesem Festival die Chance geben, einmal live vor Publikum aufzutreten", sagt Patrick Beckmann von den Backyard Ramblers, die den Abend gemeinsam mit der Feuerwehr Ahle und Andreas Dunckers mobilem Musikunterricht organisieren. Wie im Vorjahr dient auch dieses Mal ein Lkw-Auflieger als Bühne, für die Verpflegung der Musikfans mit Speisen und Getränken ist die Löschgruppe Ahle zuständig, die auch einen großen Teil der Organisation übernimmt. Der Kontakt zu den Ahler Feuerwehrleuten war über ein Mitglied einer der Bands des vergangenen Jahres entstanden, zudem kennen sich Beckmann und Löschgruppenführer Sven Kuhlmann schon seit längerem. Neu mit dabei sind in diesem Jahr Querbeat Five, eine ausschließlich aus Frauen bestehende Band, die vor einiger Zeit angefangen hat, Musik zu machen. Ebenfalls auftreten werden die Bands Subway Station, Stage Konform, das Trio Summer House Session und Fire Defender. Die Federal Frogs, die auch vor einigen Wochen beim Akustik-Abend im Steinmeister-Park mit von der Partie waren, stehen für Rock'n'Roll der 1950er und 60er Jahre, aber auch Stücke von Dire Straits und dem Electric Light Orchestra (ELO). Neben Andreas Duncker (Schlagzeug, Gesang) sind Patrick Beckmann (Gesang), Peter Wendt (Gitarre, Keyboard), Jan-Philipp Boenke (Gitarre) und Jonas Kliegel (Bass) mit an Bord. Auf einige neue Stücke dürfen sich die Fans der Backyard Ramblers freuen. Schlagzeuger Jörn Hellmann, Gitarrist Oliver Kientopp und Patrick Beckmann haben sich in den vergangenen Jahren mit ihrem Stil, den sie selber als "Grungabilly" bezeichnen, einen Ruf als exzellente Liveband erspielt und wollen diesen auch in Ahle bestätigen.

realisiert durch evolver group