Chester Bennington starb im Alter von 41 Jahren. - © picture alliance / CITYPRESS24
Chester Bennington starb im Alter von 41 Jahren. | © picture alliance / CITYPRESS24

Linkin Park: "Lieber Chester, unsere Herzen sind gebrochen"

Millionen reagieren auf Abschiedsbrief der Band

Angela Wiese

Wenige Tage nach seinem Tod haben sich Linkin Park mit einem berührenden Brief öffentlich von ihrem Sänger Chester Bennington verabschiedet. "Unsere Herzen sind gebrochen", schreiben die Bandmitglieder. Bennington starb vergangene Woche im Alter von 41 Jahren. Unterstützung von überall auf der Welt habe die Band erreicht. Auch Benningtons Ehefrau, Talinda, wisse das zu schätzen, schreibt Linkin Park: "Talinda und die Familie wissen das zu schätzen und wollen, dass die Welt weiß, das du der beste Ehemann, Sohn und Vater warst. Die Familie wird ohne dich nie ganz vollständig sein." "Dämonen waren Teil des Deals" Bennington hinterlässt seine Ehefrau und sechs Kinder. Der Musiker litt zu Lebzeiten unter Depressionen und Drogenproblemen, sprach offen darüber. Auch darauf spielen Linkin Park in dem Brief an: "Wir versuchen uns daran zu erinnern, dass die Dämonen, die dich von uns genommen haben, immer Teil des Deals waren. Letzten Endes war es die Art und Weise, wie du über diese Dämonen gesungen hast, die dafür sorgte, dass sich alle in dich verliebten. Du hast sie ohne Angst gezeigt und uns damit vereint und uns mehr Menschlichkeit gelehrt." Die Zukunft der Band lässt Linkin Park in dem Brief offen. "Unsere Liebe, Musik zu machen, ist unauslöschlich. Obwohl wir nicht wissen, welchen Weg unsere Zukunft nehmen mag, wissen wir, dass jedes unserer Leben duch Dich verbessert wurde." Der Tod von Chester Bennington hat Fans weltweit schockiert. Kaum 20 Stunden nach der Veröffentlichung des Briefs auf dem offiziellen Facebook-Account von Linkin Park haben über 1,5 Millionen Menschen auf den Post reagiert, fast 216.000 haben ihn geteilt. "Ansturm" auf Musik von Linkin Park Auch in den Chart-Trends macht sich die Wirkung von Benningtons Tod offenbar deutlich bemerbar. Wie die GfK mitteilt, gebe es einen "wahren Ansturm" auf die Musik von Linkin Park. Demnach schafften es elf Alben und 20 Singles in die Sonderauswertung der GfK Entertainment. Die Sonderauswertung beinhaltet die Verkäufe zwischen Freitag und Sonntag. Die beliebteste Linkin Park-CD sei das aktuelle Album "One more Light". "Hybrid Theory", mit dem dieBand 2001 ihren großen Durchbruch feierte, landete auf Platz 13. Linkin Park setzte Chester Bennington mit einer ihm gewidmeten Internetseite eine Art digitales Denkmal. Dort werden die Trauerbekundungen von Fans aus den sozialen Netzwerken gesammelt. Unter #RIPCHESTER stehen aber an erster Stelle Kontaktdaten zu amerikanischen Krisen-Beratungsstellen. Bennington hatte sich das Leben genommen.

realisiert durch evolver group