Weiss Natürlich ist das eine gute Idee!

Das Gedankenspiel ist aktuell in aller Munde: Gratis mit Bus und Bahn in ganz Deutschland fahren soll das stetig steigende Problem der Umweltbelastung verkleinern. Aber hat diese Idee wirklich eine Chance verdient? Unsere Autoren sind da komplett unterschiedlicher Meinung

Björn Vahle

Ich kann es wirklich nicht mehr hören: Wir können die NPD nicht verbieten, weil die ja nicht konkret gefährlich ist. Wir können das Klima nicht retten, weil Wirtschaft. Und jetzt soll es also keinen Gratis-Nahverkehr geben, weil das die jetzigen Systeme nicht gebacken kriegen? Warum beharren wir immer darauf, das es nur eine von zwei Möglichkeiten geben kann? Warum immer „entweder, oder"? Statt sich hinter der vermeintlichen Unmöglichkeit der Dinge zu verstecken, bietet die Debatte um kostenfreien Nahverkehr eine der seltenen Chancen, wirklich etwas zu verändern. Es mag sein, dass die Nahverkehrssysteme eine sofortige Umstellung auf Gratis-Benutzung wohl nicht verkraften, weil plötzlich viel mehr Menschen mitfahren. Aber kann das nicht auch sanfter, aber nachdrücklicher Anschub sein, endlich mal die Verkehrsnetze auszubauen? Es gibt zig Interessenverbände in den Städten: Warum tun sich nicht Verkehrsbetreiber, Verwaltungen und Tourismusbranche zusammen und finanzieren, aber profitieren auch gemeinsam von dem Mehr an Touristen, Fahrgästen und dem Weniger an Autos in den Innenstädten. Und mit den Gratis-Tickets muss ja nicht zwangsläufig der Bankrott der Verkehrsbetriebe einhergehen. Wer zur Umweltschonung beiträgt, könnte steuerlich entlastet werden. Autofahrer dafür per CO2-Steuer langsam, aber sicher vom Wahn abgebracht werden, ständig überall selbst hinfahren zu müssen. Es gäbe zig Möglichkeiten, den Gratis-Nahverkehr für alle Parteien zum Gewinngeschäft zu machen. Aber es von vornherein als unmöglich abzustempeln, ist der falsche Weg. Vielleicht ist es, Stand jetzt, unmöglich, ja. Aber dann ist der „Stand jetzt" das Problem. Wie bemerkte ein Twitter-User neulich so treffend: „Wir Deutschen schaffen es auch, das man sich für den kostenlosen Nahverkehr ein Gratis-Ticket ziehen muss." Bitte schön, wenn es das braucht, um die althergebrachten Automaten zu retten, meinetwegen. Aber um Himmels Willen: Macht endlich was!

realisiert durch evolver group