Weiss Jugendschutz ist nichts mehr wert

Der Tatort am vergangenen Wochenende hat zahlreiche Diskussionen mit sich gebracht. Dort gezeigt wurden heftige Sexszenen. Seitdem streitet sich die Republik: Darf man solche Bilder um kurz nach acht im Fernsehen zeigen? Auch unsere Autorinnen sind da ganz unterschiedlicher Meinung

Lena Vanessa Niewald

Lieber Tatort, eigentlich hab’ ich mich immer auf Dich gefreut. Der Sonntagabend gehörte schon immer Dir. Wie stolz ich damals war, als ich das erste Mal mitgucken durfte. So erwachsen habe ich mich gefühlt, als ich endlich bei Krimis nicht ins Bett musste. Klar, am Anfang bin ich vielleicht bei Mord und Totschlag ein-, zweimal mehr zusammen gezuckt als „die Großen". Am Sonntag war ich aber froh, dass ich mittlerweile wirklich schon erwachsen bin. „Hardcore" hat mich geschockt. In der Fernsehzeitung hieß es schon, Dein Titel sei dieses Mal Programm. So schlimm wird’s schon nicht, hab’ ich noch gedacht. Schlimm war’s nicht, aber ekelig. Und verstörend. In meinen Vorstellungen sind Schwimmbecken zum Planschen da. Im Wasser. Und nicht in Sperma oder anderen Körperflüssigkeiten. Sätze wie „Du leckst ihr dann die Muschi" gehören für mich in Pornos und nicht in Sendungen eines öffentlich-rechtlichen Senders – zur Prime-Time. Ich bilde mir ein, ich kann Dich, lieber Tatort, einordnen. Kann die Kritik an der Pornobranche, die hinter Dir steckt, verstehen. Aber was ist mit den zahlreichen Jugendlichen, die am Sonntag neben ihren Eltern vorm Fernseher saßen, genauso stolz wie ich damals? „Hardcore" war ab 12. Geht’s noch? Ein zwölfjähriges Mädchen ist wohl noch nicht in der Lage Sperma-Planschbecken und das Geschrei von Sex-Orgien zu verstehen. Geschweige denn, die kritische Perspektive zu erahnen. Wenn ich Sexszenen, wie Du sie gezeigt hast, unverblümt, in Nahaufnahme und ohne Scham im Fernsehen sehen will, dann schalte ich andere Sendungen ein. Andere Sender, zu anderen Uhrzeiten. Vor einigen Jahren wurdest Du übrigens mal auf 22 Uhr geschoben. „Franziska" wurde nicht zur Prime-Time ausgestrahlt. Die Begründung: Jugendschutz. Kaum sind ein paar Jahre vergangen, ist das alles nichts mehr Wert? Gibst Du für eine gute Quote wirklich alle Prinzipien auf? Ganz ehrlich lieber Tatort, sorry, aber da bin ich raus.

realisiert durch evolver group