Weiss Kein Mehrwert

Mit dem Schulanfang kommende Woche kommt in vielen Familien auch die Diskussion über ein Handy im Ranzen wieder auf. Mittlerweile schon, wenn die Kinder in die Grundschule kommen. Sollte man Mobiltelefone für die Kleinsten nicht besser verbieten? Unsere Autoren streiten darüber

Julian Rüter

Für Grundschüler besitzt ein Handy in der Schultasche einen so großen Mehrwert wie für Lehrer eine vergoldete und mit Diamanten besetzte Tafelkreide – gar keinen! Wenn schon Primaner mit Mobiltelefon in die Klasse kommen, dann vor allem aufgrund ihrer überwachungswütigen Eltern. Kinder in dem Alter brauchen solche Dinge noch nicht. Ganz davon ab, macht es auch keinen Sinn, sie schon mit den elektronischen Möglichkeiten unserer Zeit auszustatten, um im allerunwahrscheinlichsten Notfall auch ja die Möglichkeit zu haben, sie zu erreichen. Dafür gibt es in jeder Schule immer noch das Telefon im Sekretariat. Das hat seit Jahrzehnten funktioniert und nur, weil wir auf einmal die Option besitzen, ein mobiles Gerät mit uns herumzutragen oder unsere Kinder an eins zu fesseln, ist die Leitung ins Sekretariat ja nicht auf einmal tot. Sowieso: Während der Unterrichtszeiten dürften die Schülerinnen und Schüler ein Mobiltelefon auch gar nicht angeschaltet haben. Wofür auch? Das sind Kinder. Sie sollen auf dem Schulhof mit einem Fußball kicken, in der Regenpause Mandalas anmalen oder in der Pause Fangen spielen. Außerdem unterscheiden Kinder von Natur aus erst mal noch nicht zwischen cool und uncool, zwischen reich und arm, zwischen cooles Handy und altes Handy. Warum sollen wir sie dann schon so früh darauf trimmen, sich mit ihren Klassenkameraden über materielle Dinge zu definieren? Denn sobald die Dinger mit in die Klasse kommen wird garantiert unterschieden zwischen: Neues Smartphone: mega cool Altes Smartphone: cool Handy: immerhinKein Handy: so was von out Nein. Handys haben im Ranzen von Grundschülern nichts zu suchen! Die kleinen Dötze sind sich auch der Tragweite der möglichen Fähigkeiten dieser elektronischen Alleskönner noch gar nicht bewusst. Mit so etwas müssen sie sich auch noch nicht beschäftigen. Diese unschuldigen i-Männchen und Fast-Fünftklässler brauchen Freiheit und keine Fesseln.

realisiert durch evolver group