Schwarz Kommt nicht in die Tüte

Es war ein Grundsatzbeschluss. Die Bundesregierung entschied, dass Schwerkranke ab dem Frühjahr Cannabis auf Rezept bezahlt bekommen, um ihre Schmerzen zu lindern. Ist das der erste Schritt zum legalisierten Kollektiv-Kiffen? Unsere Autoren diskutieren, ob Cannabiskonsum generell legal werden sollte.

Julian Rüter

Straffreies Kiffen auf Rezept? Okay. Aber straffreies Kiffen, weil es legal ist? Auf keinen Fall. Selbst, wenn es noch so viele Konsumenten und Lobbyisten gerne kleinreden: Kiffen ist gefährlich. Es ist keine harmlose Bagatelle, sondern der Konsum einer Droge, deren Langzeitfolgen und vor allem Langzeitschäden so gravierend für das Gehirn sein können, dass die Konsumenten nicht nur kurzfristig entspannen, sondern sich dauerhaft mit einem wabernden Nebel im Hirn durch die Welt bewegen. Die Verharmloser behaupten Gegenteiliges. Beweise haben sie dafür nicht. Selbstverständlich ist Alkohol ebenso gefährlich und der Konsum gehört bei vielen Menschen um uns herum zum Alltag. Aber, egal ob es einem gefällt oder nicht: Alkohol ist hierzulande eine kulturell akzeptierte Droge, die sich seit Jahrhunderten in unserer Gesellschaft etabliert hat. Mit Cannabis verhält es sich schon allein geschichtlich anders. Wenn man es plötzlich legalisiert, schmilzt für viele Kiffer und wahrscheinlich vor allem für viele junge und noch weniger differenzierende Menschen, die Hemmschwelle zu härteren Drogen. Nach dem Motto: Wenn das nicht mehr strafbar ist, kann der Rest ja auch nicht so schlimm sein, wie alle sagen – dann werden eben Pillen eingeworfen, es wird gekokst oder Pilze gegessen. Pilze können im Übrigen doch auch gar nicht so schlimm sein. Die sind doch ein Naturprodukt. Und das ist Gras ja schließlich auch. Sehen Sie die naheliegenden Trugschlüsse? Die Verharmlosung von Cannabis geht seit Jahren mit dem gesteigerten Konsum in der Mitte der Gesellschaft Hand in Hand. Aber sollte Kiffen legalisiert werden, nur weil sich immer mehr Menschen regelmäßig einen Joint drehen? Das kommt nicht in die Tüte! Es ist ja schließlich auch noch keiner auf die Idee gekommen, es zu erlauben bei Rot über die Ampel zu laufen, nur weil es viele Menschen machen. So dämlich wäre nämlich niemand.

realisiert durch evolver group