- © pixabay.com, CC0
| © pixabay.com, CC0

Was würden Sie für zehn Millionen machen?

Mutprobe

Sie hatten schon immer panische Höhenangst? Ihr Puls beginnt schon zu rasen, wenn Sie nur daran denken, vor einer Menschenmenge eine Rede zu halten? Beim Anblick von Spinnen bekommen Sie Schweißausbrüche? Doch was wäre, wenn Sie zehn Millionen Euro bekommen würden, um Ihre Ängste zu überwinden? Würden Sie dann genau das machen, wovor Sie sich fürchten?

Umfrage der Lotterie Eurojackpot

Ja, auf jeden Fall, sagen 43 Prozent der Deutschen laut einer Umfrage der Lotterie Eurojackpot. Für ein finanziell unbeschwertes Leben würden sie ihren Ängsten die Stirn bieten und über ihren persönlichen Grenzbereich hinausgehen. Mit dem Traum von einem Leben in Luxus vor Augen würden sie sich jeweils einem der fünf meistgefürchtesten Albträumen stellen. Die Aussicht auf einen satten Gewinn von zehn Millionen Euro kann also einen gewaltigen Motivationsschub auslösen.

Millionentraum oder Albtraum?

Die Befragten konnten sich entweder in einer Mutprobe ihrer Angst stellen und einen Millionenbetrag mitnehmen oder auf diese Grenzerfahrung und damit auch auf das Geld verzichten. Das Ergebnis erstaunt: Angesichts der enormen Summe wären fast 40 Prozent aller Höhenängstlichen bereit, sich mit einem Fallschirm aus einem Flugzeug in die Tiefe zu stürzen.

Für einen Millionenbetrag würden viele Menschen zumindest darüber nachdenken, ihre Ängste zu überwinden. - © Eurojackpot
Für einen Millionenbetrag würden viele Menschen zumindest darüber nachdenken, ihre Ängste zu überwinden. | © Eurojackpot


Höher noch liegt der Anteil bei den Menschen, die unter Prüfungs- und Redeangst leiden: Hier würde mehr als jeder Zweite (53 Prozent) sein Herz in die Hand nehmen und zum Beispiel in einem Fußballstadion das Wort an Tausende von Menschen richten.

Zoophobiker, also Menschen mit ausgeprägter Angst vor bestimmten Tieren, tun sich angesicht der gestellten Aufgabe etwas schwerer: Hier liegt der Anteil dennoch immerhin bei 34 Prozent, die das eigene Heim über mehrere Wochen mit dem Objekt ihres persönlichen Grauens teilen würden.

„Mut hat seinen Preis"

„Mut hat zweifelsfrei seinen Preis, das zeigt unsere Umfrage. Der Wunsch nach einem Leben frei von finanziellen Sorgen motiviert viele Menschen ungeheuer stark, sodass etliche dafür ihre persönlichen Grenzen überwinden würden", kommentiert Eurojackpot-Sprecher Axel Weber die überraschenden Ergebnisse.

Selbst für zehn Millionen Euro nicht

Knapp die Hälfte der Befragten würde seine Ängste überwinden. Doch was ist mit den anderen? Jeder Fünfte der Befragten konnte auch nicht durch den in Aussicht gestellten Millionengewinn dazu bewegt werden, sich seiner Angst zu stellen. „Für 19 Prozent der Angstbesessenen war die jeweilige Aufgabe außerhalb des Vorstellbaren", so Axel Weber.

Die meisten Menschen jedoch würden zumindest einmal darüber nachdenken. „Die Aussicht auf zehn Millionen Euro ist für viele offenbar eine tolle Motivation, sich in die tiefsten Abgründe ihrer Ängste vorzuwagen", sagt Axel Weber. „Einfacher als die Überwindung der eigenen Ängste ist natürlich die Teilnahme beim Eurojackpot - gänzlich ohne Stress oder Angst."

Copyright © Neue Westfälische 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group