- © pexels.com, CC0
| © pexels.com, CC0

Goldener Oktober in Finnland

Eurojackpot von über 41 Millionen Euro geknackt

In der letzten Ziehung der Lotterie Eurojackpot am Freitag, den 20. Oktober konnte ein Spielteilnehmer aus Finnland den Jackpot in der Gewinnklasse 1 treffen. Seine exakte Gewinnsumme: 41.570.496,90 Euro. Damit vergoldet sich der glückliche Gewinner den Oktober 2017.

Die Glückszahlen, die den Traum vom Multimillionär wahr werden lassen, lauten: 1, 10, 25, 46 und 49 sowie die beiden Eurozahlen 1 und 6. Dazu Andreas Kötter, Chairman der Eurojackpot-Kooperation: „Herzlichen Glückwunsch nach Finnland. Der neue Multimillionär ist bereits der 20. Millionengewinn dank Eurojackpot im laufenden Jahr 2017 und bereits der 20. Multimillionär, der seit Start der Lotterie aus Finnland kommt."

Bei der Ziehung am letzten Freitag gab es gleich 10 weitere Großgewinne im sechsstelligen Bereich. In der Gewinnklasse 2 gingen jeweils 435.251,60 Euro nach Baden-Württemberg, Norwegen, Spanien und Schweden. Sechs weitere Spielteilnehmer konnten die Gewinnklasse 3 treffen und ebenfalls Gewinne im sechsstelligen Bereich erzielen. 102.412,10 Euro gehen nach Baden-Württemberg, Bayern und jeweils 2 x nach Nordrhein-Westfalen und Dänemark.

Die nächste Runde für den Eurojackpot beginnt am kommenden Freitag, den
27. Oktober 2017. Dann kommt der garantierte Mindest-Jackpot von 10 Millionen Euro zur Auslosung. Mitspielen kann man in allen Lotto-Annahmestellen und unter www.eurojackpot.de.

Copyright © Neue Westfälische 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group