In London geboren: Sharon Dodua Otoo lebt in Berlin. - © Maria Frickenstein.
In London geboren: Sharon Dodua Otoo lebt in Berlin. | © Maria Frickenstein.

Kultur Preisträgerin Sharon Dodua Otoo liest in Bielefeld

Die britische Schriftstellerin ist diesjährige Trägerin des Ingeborg-Bachmann-Preises und las im Eulenspiegel aus ihrem Text, aus dem bald ein Roman werden soll

Bielefeld. Für ihren Text über ein deutsches Ehepaar wollte sie unbedingt einen „Helmut", verriet sie ihrem Publikum im Buchladen Eulenspiegel. Aus unzähligen Persönlichkeiten wählte sie Helmut Gröttrup, Raketeningenieur und Assistent von Wernher von Braun. „Ich konnte den Namen kaum aussprechen", sagt Sharon Dodua Otoo lachend. Im Buchladen liest sie eine kleine Geschichte um einen Kreis, den Text „Herr Gröttrup setzt sich hin" und einige Episoden aus ihrer Novelle „die Dinge, die ich denke, während ich höflich lächle". Sharon Dodua Otoo ist in London geboren, hat ghanaische Wurzeln. Sie studierte „German and Management Studies" in London und lebt heute in Berlin. Als Aktivistin publiziert sie unter anderem zu Themen der Schwarzen Bewegung und gibt die englischsprachige Buchreihe „Witnessed" heraus...

realisiert durch evolver group