Bleibt: Thomas Thiel, Leiter des Bielefelder Kunstvereins. Foto: Philipp Ottendoerfer - © Philipp OttendoerferZuerich+41794025633+4917699032030mail@ottendoerfer.com
Bleibt: Thomas Thiel, Leiter des Bielefelder Kunstvereins. Foto: Philipp Ottendoerfer | © Philipp OttendoerferZuerich+41794025633+4917699032030mail@ottendoerfer.com

Kultur Thomas Thiel verlängert Vertrag

Kunstverein: Der bisherige Direktor bleibt bis 2020 im Amt und gestaltet das Jubiläumsprogramm

Stefan Brams

Bielefeld (ram). Überraschung beim Kunstverein: Entgegen der bisher üblichen Praxis, den künstlerischen Direktor maximal für zwei Amtszeiten (zehn Jahre) im Amt zu belassen, hat der Kunstverein nun den Vertrag mit Thomas Thiel bis 2020 verlängert. Eigentlich wäre selbiger Ende August 2018 ausgelaufen. Der 40-Jährige führt den Kunstverein seit September 2008. „Aufgrund der sehr vertrauensvollen Zusammenarbeit und einzigartigen Entwicklung in den vergangenen Jahren hat der Vorstand den Vertrag mit Thomas Thiel vorzeitig bis Ende 2020 verlängert“, hieß es zu der Personalie gestern in einer Pressemitteilung. Sein Programm wir auch international aufmerksam verfolgt „Wir freuen uns außerordentlich, dass Thomas Thiel seine erfolgreiche Arbeit in Bielefeld fortsetzen wird. Sein Programm wurde in den vergangenen Jahren mehrfach ausgezeichnet und wird auch international sehr aufmerksam verfolgt“, betont Andreas Wannenmacher, Vorsitzender des Kunstvereins. Mit dieser Entscheidung könnten nun bereits laufende Projekte und Kooperationen fortgesetzt, insbesondere von Thomas Thiel noch ein Programm für das Jubiläumsjahr 2019, in dem der Kunstverein 90 Jahre alt wird, entwickelt und begleitet werden, so Wannenmacher. „Ich freue mich sehr über das Vertrauen in meine Arbeit und darauf, in den kommenden drei Jahren – insbesondere im Jubiläumsjahr – weitere künstlerische Akzente zu setzen, die für Bielefeld und den Kunstverein sprechen werden“, sagte Thiel gestern im Gespräch mit der NW. Details zum Programm wollte er noch nicht verraten. Die Projekte seien noch in Arbeit. Er wolle aber die Zusammenarbeit mit der Bielefelder Uni und dem Zentrum für interdisziplinäre Forschung ausweiten. Es werde ein gemeinsames Projekt zum bildenden Werk des Historikers Reinhart Koselleck geben, sagte er. Der Kunstverein Bielefeld zählt mit rund 1.000 Mitgliedern zu den bedeutendsten und größeren Kunstvereinen in Deutschland. Derzeit sind die Ausstellungen der Künstlerinnen Iman Issa und Dineo Seshee Bopape sowie die aktuellen Jahresgaben im Bielefelder Kunstverein zu sehen. Das kommende Jahresprogramm wird Thiel im Januar der Öffentlichkeit vorstellen.

realisiert durch evolver group