Auf dem Weg nach Memphis: Jürgen Schildmann alias Greyhound George und Andy Grünert. - © Helga Schoening
Auf dem Weg nach Memphis: Jürgen Schildmann alias Greyhound George und Andy Grünert. | © Helga Schoening

Kultur Zwei Bielefelder spielen in Memphis um die Blues-Krone

Das ostwestfälische Duo Greyhound George und Andy Grünert vertritt Deutschland beim größten Blues-Wettbewerb der Welt

Bielefeld. 120 Blues-Formationen aus der ganzen Welt reisen zum Finale nach Memphis, Tennessee. Mit ihrem Sieg bei vorausgegangenen nationalen Ausscheidungen erspielten sie sich die Fahrkarte zur Endrunde der 32. „International Blues Challenge" am Mississippi. Für Deutschland treten in der nächsten Woche in den USA zwei Bluesboys aus Bielefeld an: Greyhound George und Andy Grünert. „Der Puls steigt langsam", sagt Greyhound George alias Jürgen Schildmann. Der 54-jährige Sänger und Gitarrist erlebte in seiner Jugend Blues-legenden wie Big Joe Wiliams und Louisiana Red im Bunker Ulmenwall in Bielefeld. Seit vielen Jahren ist Schildmann selbst als musikalischer Blues-Botschafter unterwegs. Nur im Ursprungsland dieser Musik war er noch nie. „Diese Reise ist für jeden Blueser ein Traum...

realisiert durch evolver group