Bezaubernde Erscheinung: Fee Badenius, hier mit ihrer Band auf der Bühne des Theaterhauses, sang Lieder voll Poesie und Pointen. Politische Themen oder bissige Pointen sind ihre Sache nicht. FOTO: Linda Schnepel - © Linda Schnepel
Bezaubernde Erscheinung: Fee Badenius, hier mit ihrer Band auf der Bühne des Theaterhauses, sang Lieder voll Poesie und Pointen. Politische Themen oder bissige Pointen sind ihre Sache nicht. FOTO: Linda Schnepel | © Linda Schnepel

Kultur Fee Badenius überzeugt mit Poesie und Pointen

Konzert im Bielefelder Tor 6 Theaterhaus

Wen Fee Badenius auf Platte nicht überzeugt, den überzeugt sie live. Die Sympathien sind beim Konzert im Theaterhaus sofort ihrer Seite. Das liegt nicht zuletzt an ihrer Musik, aber auch an ihrer bezaubernden Erscheinung, ihrem Witz und ihrer herzlichen Art, mit der sie ziemlich viel Wärme im Saal versprüht. Die junge Liedermacherin spielte mit ihrer Band Songs von ihrem Album „Feederleicht“, das morgen erscheint, und den Vorgängern „Feelosophie“ und „Feemansgarn“. Für ihre Kompositionen hat sie bereits zahlreiche Kleinkunstpreise erhalten, zuletzt „Sounds like Heimat“ vom WDR und den „Silbernen Rostocker Koggenzieher“, und war in Fernsehformaten wie „Nuhr ab 18“, „Nightwash“ und „Ladies Night“ zu Gast...

realisiert durch evolver group