Hermannslauf

Erleichtert: Das TSVE-Orgateam mit (v.l.) Rudi Ostermann, Meinhard Schinner, Olaf Werner, Katja Kohn, Daniel Skakavac, Claudia Sauf und Michael Brinkmann. - Barbara Franke
Bielefeld

Der TSVE macht den Weg frei für den Hermannslauf


Auf der Zielpromenade an der Sparrenburg: Bei seiner ersten Teilnahme 1989 am Hermannslauf lief Michael Amstutz 22-jährig auf Platz zwei in 1:46,37 Stunde und überraschte die ganze Laufelite. Ein Jahr später wurde er der damals jüngste Sieger. - Foto: NW-ARCHIV
Brakel

"Der Hermann ist wie ein Virus"


Der TSVE empfiehlt Läufern, derzeit noch nicht im Teuto für den Hermannslauf zu trainieren. Noch sind dort Sturmschäden zu beseitigen. - Andreas Frücht (Archivfoto)
Hermannslauf

TSVE rät dringend vom Lauftraining im Teuto ab


  • 1
  • 2
realisiert durch evolver group