Jenny Frankhauser in ihrer finalen Dschungelprüfung. - © MG RTL D / Stefan Menne
Jenny Frankhauser in ihrer finalen Dschungelprüfung. | © MG RTL D / Stefan Menne

TV & Film Finale im Dschungel: Jenny Frankhauser ist Dschungelkönigin 2018

Daniele Negroni schafft es auf Platz 2, Tina York wird Dritte

Leandra Kubiak

Wer hätte gedacht, dass am Ende von Staffel 12 des Dschungelcamps Ex-DSDS-Kandidat Daniele Negroni, Schlagersängerin Tina York und Die-Schwester-von-Daniela-Katzenberger Jenny Frankhauser im Finale stehen? Wir jedenfalls nicht. Tina wollte gefühlt seit Folge 2 das Camp verlassen und hat in der ersten Woche die meiste Zeit mit Schlafen verbracht. Daniele war - wenn er nicht gerade zur Dschungelprüfung antreten musste - damit beschäftigt, seinen Zigarettenentzug (mit sehr mäßigem Erfolg) zu verkraften - und Jenny? Die hatte eigentlich die ganze Staffel über damit zu kämpfen, im Camp (und überhaupt so im Leben) anerkannt zu werden, und freut sich jetzt umso mehr darüber, von den Zuschauern "zum ersten Mal in ihrem Leben so wahrgenommen und gemocht zu werden, wie sie ist". Das tut uns irgendwie Leid. Den Zuschauern hat ihre Art gefallen: Am Ende hat es für die Krone und somit den Titel zur Dschungelkönigin 2018 gereicht. Daniele konnte sich seine Enttäuschung über Platz 2 nicht wirklich verkneifen, Tina wurde Dritte. "Wundertüte" Ansgar Brinkmann An dieser Stelle müssen wir übrigens ganz ehrlich zugeben, dass wir mit unserer Prognose für das Dschungelcamp 2018 in diesem Jahr so ziemlich daneben lagen. Das könnte aber auch daran gelegen haben, dass wir zu Beginn der Staffel nur etwa drei bis vier der "Promis", die die deutschen TV-Formate in diesem Jahr so hergegeben haben, kannten (und damit dürften wir nicht alleine gewesen sein). Zumindest auf einen konnten wir uns aber verlassen: Ansgar Brinkmann! Von uns zur "Wundertüte" erkoren, hat er uns mit seinem etwas fragwürdigen Abgang aus dem Camp doch zumindest in dieser Kategorie nicht enttäuscht. In Erinnerung bleibt uns auch sein Auftritt in der Dschungelprüfung "Creek der Sterne", wo er endlich mal Einsatz gezeigt hat. Apropos Dschungelprüfung: Davon gab es im "großen Finale" auf RTL gleich drei. Jenny musste sich von Insekten und anderem Getier kratzen und stechen lassen, Daniele sollte Körperteile von Tieren essen, die man eigentlich nicht essen sollte, und Tina lag zehn Minuten lang in einer Grube voll Schlangen. Mal ganz ehrlich, RTL: War das wirklich nötig? Und musste man die Sendung dafür um mehr als eine halbe Stunde überziehen? 👑🌴🕷#JennyFrankhauser ist #Dschungelkönigin2018#IBES wir gratulieren #Respekt super gemacht 👍 pic.twitter.com/zSE9fHhzXs — RTL.de (@RTLde) 3. Februar 2018

realisiert durch evolver group