Alf sorgt für ordentlich Wirbel bei Familie Tanner. - © Alien Productions / Super RTL
Alf sorgt für ordentlich Wirbel bei Familie Tanner. | © Alien Productions / Super RTL

TV & Film Star vom Melmac: Alf ist bald wieder im Fernsehen zu sehen

TV-Serie feiert 30-jähriges Jubiläum

Angela Wiese

Gordon Shumway alias Alf feiert ein Comeback im deutschen Fernsehen. Der Sender Super RTL nimmt den Katzenliebhaber vom Melmac wieder in sein Programm auf. Alf, das bedeutet Alien Life Form, war Ende der 80er-Jahre und in den 90er-Jahren erfolgreich und ist für viele Fernsehzuschauer bis heute unvergessen. 1988 war das braune Wesen erstmals im deutschsprachigen Fernsehen zu sehen. Damals noch im ZDF. Immer freitags Die Serie dreht sich um den Außerirdischen, der mit seinem Raumschiff abstürzt und dabei die Garage der Familie Tanner zerstört. Bei den Tanners wird Alf künftig leben. Alf ist haarig, hungrig - und darf natürlich nicht von den Nachbarn entdeckt werden. Er muss sich deshalb regelmäßig schnell verstecken - gar nicht so einfach, wenn man ein großes, braunes Fellwesen ist. Alf gehört bald zur Familie - nur sein Heißhunger auf Hauskatze Lucky löst noch Skepsis bei den Tanners aus. Ab Freitag, 12. Januar, zeigt Super RTL die 52 Episoden lange Serie: immer freitags, 22 Uhr.

realisiert durch evolver group