Da legst di nieder: Zwei Hunde haben es sich in einem Streifenwagen der Polizei gemütlich gemacht. - © Polizei Sachsen-Anhalt
Da legst di nieder: Zwei Hunde haben es sich in einem Streifenwagen der Polizei gemütlich gemacht. | © Polizei Sachsen-Anhalt

Magdeburg Gemütlich! Hunde kapern Streifenwagen an der A2

Die Tiere waren offenbar ausgebüxt und zogen dann den einzig richtigen Schluss: Ab zur Polizei.

Matthias Schwarzer

Magdeburg. Warum in der Kälte herumlaufen, wenn es in einem warmen Streifenwagen viel gemütlicher ist! Das dachten sich wohl zwei Hunde an der A2. Sie kaperten kurzerhand das Auto zweier Polizisten. Der kuriose Vorfall ereignete sich im Bördekreis in Sachsen-Anhalt. Die Beamten der Polizei wurden zu einem Einsatz gerufen, weil auf der Fahrbahn Reifenteile den Verkehr störten. Die Polizisten brachten die Autos zum Stehen und beseitigen die Gegenstände. Allerdings staunten die Beamten nicht schlecht, als sie später zu ihrem noch geöffneten Auto zurückkehrten: Dort hatten es sich nämlich zwei Staffordshire-Terrier-Mischlinge gemütlich gemacht. Offenbar waren die beiden Hunde ausgebüxt und hatten dann den einzig richtigen Schluss gezogen: Ab zur Polizei. Tierischer Einsatz bei der Autobahn #Polizei auf der BAB 2: zwei entlaufene Hunde fanden Zuflucht im #Streifenwagen, 42-jährige Halterin aus dem Bördekreis konnte in der Zwischenzeit ermittelt werden. pic.twitter.com/ZCl8vng7Bl — Polizei ST PD Nord (@PolizeiPDNord) 6. März 2018 Die Beamten nahmen die Tiere vorübergehen in ihre Obhut und brachten sie ins Tierheim. Noch am Nachmittag wurden sie von ihrer Besitzerin dort abgeholt.

realisiert durch evolver group