Wegen eines Botox-Vorfalls sind zwölf Kamele bei einem Wettbewerb in Saudi-Arabien disqualifiziert worden. - © Andreas Hartl/OKAPIA
Wegen eines Botox-Vorfalls sind zwölf Kamele bei einem Wettbewerb in Saudi-Arabien disqualifiziert worden. | © Andreas Hartl/OKAPIA

Schönheitswettbewerb: Zwölf Kamele wegen Botox disqualifiziert

Matthias Schwarzer

Riad. Beim traditionellen Schönheitswettbewerb "Miss Kamel" in Saudi-Arabien sind zwölf Tiere disqualifiziert worden. Der Grund: Ihre Besitzer hatten die Tiere mit Botox aufhübschen wollen. Das verstößt gegen die strengen Regeln des Wettbewerbs. Wie die britische Daily Mail berichtet, dürfen Kamele mit rasierten oder äußerlich veränderten Lippen nicht am Wettbewerb teilnehmen. Auch jede Art von Drogen ist ausgeschlossen. Der Wettbewerb ist Teil des jährlichen King-Abdulaziz-Kamel-Festivals, das in der Nähe der Stadt Riad stattfindet und fast einen Monat dauert. Bei dem Festival wird nicht nur das schönste Kamel gekürt - es gibt auch Kamel-Rennen und weitere Wettbewerbe. Für den Halter des besten Kamels ist der Wettbewerb übrigens ziemlich lukrativ: Das Preisgeld beträgt laut Daily Mail insgesamt 57 Millionen Dollar.

realisiert durch evolver group