Probleme bei Facebook: Posts von Seiten werden nicht mehr an die Nutzer ausgespielt. - © picture alliance / empics
Probleme bei Facebook: Posts von Seiten werden nicht mehr an die Nutzer ausgespielt. | © picture alliance / empics

Netzwelt Massive Probleme bei Facebook: Posts werden nicht an Nutzer ausgespielt

Offenbar handelt es sich um einen technischen Fehler. Bis dieser behoben ist, lässt sich das Problem mit ein paar Tricks umgehen.

Matthias Schwarzer

Bielefeld. In vielen Medienhäusern und Agenturen dürften am Freitag die Nerven blank gelegen haben: Unzählige Facebook-Posts von Marken und Unternehmen werden seit dem Morgen nicht mehr an die Facebook-Nutzer ausgespielt. Auch am Nachmittag schien das Problem noch nicht vollständig behoben. Doch es gibt Tricks, den Bug zu umgehen. Was ist passiert? "Beim Aktualisieren deines Status ist ein Problem aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal". Diese Fehlermeldung wurde vielen Seitenbetreibern am Morgen angezeigt. Das Posten auf Facebook war zeitweise überhaupt nicht möglich. Einige Stunden später funktionierte das zwar wieder - die jeweiligen Beiträge wurden Nutzern jedoch nicht angezeigt. Facebook-Posts, die sonst viele tausend Menschen erreichen, tauchten gar nicht mehr in den News-Feeds der Abonnenten auf. Medien berichten, dass auch Privatpersonen von dem Problem betroffen seien. Warum ist das so? Der Grund für die Störungen ist bislang völlig offen. Facebook hat sich bislang nicht offiziell geäußert - Mitarbeiter versprachen jedoch, dem Problem nachzugehen. Sorry for the inconvenience. We’re investigating this - highest priority. — Nick Wrenn (@nwrenn) 26. Januar 2018 Social-Media-Experten vermuten, dass Facebook derzeit an seinem Newsfeed-Algorithmus schraubt: Das Unternehmen hatte angekündigt, Privatpersonen künftig im Newsfeed zu bevorzugen. Warum ist das problematisch? Das Problem scheint derzeit vor allem Link-Posts zu betreffen. Während diese Art von Beiträgen derzeit kaum zu Nutzern durchdringt, scheinen Bild- und Videoposts reibungslos zu funktionieren. Das Facebook-Problem trifft also vor allem Medienhäuser hart: Die meisten von ihnen nutzen Link-Posts, um auf Facebook ihre Artikel zu verbreiten. Die Klicks, die über Facebook kommen, machen inzwischen einen erheblichen Teil der Gesamtreichweite einer Nachrichtenseite aus. Kann man das Problem umgehen? Viele Medienhäuser experimentieren derzeit mit Bild- und Videoposts. Diese scheinen, im Gegensatz zu den Link-Posts, zu den Nutzern durchzudringen. Bis das Problem behoben ist, können Seitenbetreiber also diesen Umweg nutzen.

realisiert durch evolver group