Bio-Olivenöl im Regal eines Biosupermarktes in Nürnberg (Symbolbild). - © picture alliance / dpa
Bio-Olivenöl im Regal eines Biosupermarktes in Nürnberg (Symbolbild). | © picture alliance / dpa

Bielefeld Sonnenblumenöl als Olivenöl verkauft und nach Deutschland exportiert

Sieben Verdächtige sollen in Griechenland festgenommen worden sein

Bielefeld. Wie verschiedene Medien berichten, sollen in Griechenland sieben Menschen festgenommen worden sein. Ihnen wird vorgeworfen, Olivenöl gefälscht zu haben. Wie unter anderem die Rheinische Post berichtet, soll die griechische Staatsanwaltschaft am Sonntag mitgeteilt haben, dass in Griechenland tonnenweise Sonnenblumenöl als Olivenöl verkauft worden war. Das grün gefärbte Öl soll auch nach Deutschland exportiert worden sein. Die griechische Polizei soll nun sieben verdächtige Personen in der Stadt Larissa festgenommen haben. Beworben worden sein soll das Öl als "Olivenöl nativ extra, direkt vom Produzenten". In Griechenland soll es pro Fünf-Liter-Behälter für zwölf bis 15 Euro verkauft worden sein - echtes derartiges Olivenöl kostet hingegen 26 bis 30 Euro für diese Menge. Zumindest eine tröstliche Nachricht gibt es in diesem Fall: Mitarbeitern einer Lebensmittelbehörde zufolge soll der Farbstoff, der zum Einfärben benutzt wurde, harmlos gewesen sein.

realisiert durch evolver group